Fontenay-en-Vexin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fontenay-en-Vexin
Fontenay-en-Vexin (Frankreich)
Fontenay-en-Vexin
Gemeinde Vexin-sur-Epte
Region Normandie
Département Eure
Arrondissement Les Andelys
Koordinaten 49° 13′ N, 1° 34′ OKoordinaten: 49° 13′ N, 1° 34′ O
Postleitzahl 27510
Ehemaliger INSEE-Code 27255
Eingemeindung 1. Januar 2016
Status Commune déléguée

Fontenay-en-Vexin (früher lediglich Fontenay) ist eine Ortschaft und eine ehemalige französische Gemeinde mit 279 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Eure in der Region Normandie. Sie gehörte zum Arrondissement Les Andelys und zum Kanton Les Andelys (bis 2015: Kanton Écos).

Mit Wirkung vom 1. Januar 2016 wurden die bis dahin selbstständigen Gemeinden Berthenonville, Bus-Saint-Rémy, Cahaignes, Cantiers, Civières, Dampsmesnil, Écos, Fontenay-en-Vexin, Forêt-la-Folie, Fourges, Fours-en-Vexin, Guitry, Panilleuse und Tourny zu einer Commune nouvelle mit dem Namen Vexin-sur-Epte zusammengelegt und besitzen in der neuen Gemeinde den Status einer Commune déléguée. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Écos.[1]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachbarorte sind Mouflaines im Nordwesten, Cantiers im Norden, Les Thilliers-en-Vexin und Authevernes im Nordosten, Cahaignes im Osten, Civières im Süden, Tourny im Südwesten und Guitry im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 200 225 200 225 234 265 319 279

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fontenay-en-Vexin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erlass DRCL-B1-2015-238 der Präfektur über die Bildung der Commune nouvelle Vexin-sur-Epte vom 4. Dezember 2015