Fontenay-sur-Loing

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fontenay-sur-Loing
Fontenay-sur-Loing (Frankreich)
Fontenay-sur-Loing
Region Centre-Val de Loire
Département Loiret
Arrondissement Montargis
Kanton Courtenay
Gemeindeverband Quatre Vallées
Koordinaten 48° 6′ N, 2° 36′ OKoordinaten: 48° 6′ N, 2° 36′ O
Höhe 70–109 m
Fläche 9,73 km2
Einwohner 1.716 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 176 Einw./km2
Postleitzahl 45210
INSEE-Code
Website http://www.mairie-fontenaysurloing.fr/

Rathaus (Mairie) von Fontenay-sur-Loing

Fontenay-sur-Loing ist eine französische Gemeinde mit 1.716 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Loiret in der Region Centre-Val de Loire. Fontenay-sur-Loing gehört zum Arrondissement Montargis und zum Kanton Courtenay (bis 2015: Kanton Ferrières-en-Gâtinais). Die Einwohner werden Fontenaysiens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fontenay-sur-Loing liegt etwa 95 Kilometer südlich von Paris in der Landschaft Gâtinais am Fluss Cléry, der hier am nordwestlichen Rand der Gemeinde in den Loing mündet, der die westliche Gemeindegrenze bildet. Umgeben wird Fontenay-sur-Loing von den Nachbargemeinden Dordives im Norden, Ferrières-en-Gâtinais im Osten, Paucourt im Südosten, Cepoy im Süden, Girolles im Südwesten sowie Nargis im Westen und Nordwesten.

In der Gemeinde kreuzen die Autoroute A19 und die frühere Route nationale 7 (heutige D2007).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 674 715 919 960 1.163 1.425 1.676 1.744
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Victorien aus dem Jahre 1860
  • Kapelle Notre-Dame de la Route
  • Archäologisches Grabungsareal, Monument historique seit 1977
  • Haus, Ende des 15. Jahrhunderts erbaut, Monument historique seit 1931

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fontenay-sur-Loing – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien