Fontenoy (Yonne)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fontenoy
Wappen von Fontenoy
Fontenoy (Frankreich)
Fontenoy
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Yonne
Arrondissement Auxerre
Kanton Vincelles
Gemeindeverband Puisaye-Forterre
Koordinaten 47° 39′ N, 3° 18′ OKoordinaten: 47° 39′ N, 3° 18′ O
Höhe 213–307 m
Fläche 15,9 km2
Einwohner 294 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 18 Einw./km2
Postleitzahl 89520
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Fontenoy

Fontenoy ist eine französische Gemeinde mit 294 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Yonne in der Region Bourgogne-Franche-Comté (vor 2016 Bourgogne); sie gehört zum Arrondissement Auxerre und zum Kanton Vincelles (bis 2015 Saint-Sauveur-en-Puisaye). Die Einwohner werden Puifontains genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fontenoy liegt etwa 28 Kilometer südwestlich von Auxerre. Umgeben wird Fontenoy von den Nachbargemeinden Lalande im Norden, Levis im Osten und Nordosten, Sementron im Osten, Lain im Südosten, Saints-en-Puisaye im Süden und Westen sowie Fontaines im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Rahmen der Erbfolgekriege Ludwigs des Frommen kam es hier 841 zur Schlacht zwischen Lothar I. und Pippin II. auf der einen Seite sowie Karl dem Kahlen und Ludwig dem Deutschen. Letztere gingen siegreich aus der Auseinandersetzung hervor.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 455 409 320 308 301 301 320 306
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Marien
  • Schloss Le Tremblay
  • Obelisk von Fontenoy in Erinnerung an die Schlacht von 841, errichtet 1860
  • Museum

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fontenoy (Yonne) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien