Foos Gas Engine Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Foos Gas Engine Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Benzinmotoren.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Firma wurde 1887 in Springfield (Ohio) gegründet. Der Vorstand der Gesellschaft bestand aus Scipio E. Baker (Präsident), Charles E. Patric (Vizepräsident), Randolph Coleman (Sekretär) und Harry E. Snyder (Finanzchef)

Um 1900 war die Foos Gas Engine Company nach eigenen Angaben der größte Motorenbauer der Welt.[1]

Zwischen 1901 und 1906 entstanden einige Automobile zu Testzwecken.[1]

1927 wurde das Unternehmen übernommen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Ray Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard Catalog of American Cars 1805-1942. Krause Publications, Iola 1985, ISBN 0-87341-045-9.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 570 (englisch).