Fordongianus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fordongianus
Wappen
Fordongianus (Italien)
Fordongianus
Staat Italien
Region Sardinien
Provinz Oristano (OR)
Lokale Bezeichnung Fordongianus
Koordinaten 40° 0′ N, 8° 49′ OKoordinaten: 40° 0′ 0″ N, 8° 49′ 0″ O
Höhe 35 m s.l.m.
Fläche 39,40 km²
Einwohner 878 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 22 Einw./km²
Postleitzahl 09083
Vorwahl 0783
ISTAT-Nummer 095020
Volksbezeichnung fordongianesi
Schutzpatron San Lussurio (21. August)
Website Fordongianus
Fordongianus - Panorama (05).JPG
Thermalquelle in Fordongianus

Fordongianus ist eine italienische Gemeinde auf Sardinien mit 878 Einwohnern (Stand: 31. Dezember 2017) in der Provinz Oristano. Der Ort ist schon seit der Antike bekannt für die zahlreichen Thermalquellen. Der Ort ist Sitz des Titularbistums Forum Traiani.

Bis zum 7. Jahrhundert war der Ort das Hauptquartier der Byzantiner auf der Insel.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gemeindegebiet umfasste eine Fläche von 39,40 km². Die Nachbargemeinden sind Allai, Busachi, Ghilarza, Ollastra, Paulilatino, Siapiccia und Villanova Truschedu.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fordongianus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.