Forest/Vorst

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Forest
Vorst
Vorst-Forest wapen.svg Flag of Vorst.svg
Forest Vorst (Belgien)
Forest Vorst
Forest
Vorst
Staat: BelgienBelgien Belgien
Region: Brüssel-Hauptstadt
Provinz: (seit 01.01.1995 „entprovinzialisiert“)
Bezirk: Brüssel-Hauptstadtwub
Koordinaten: 50° 49′ N, 4° 19′ OKoordinaten: 50° 49′ N, 4° 19′ O
Fläche: 6,25 km²
Postleitzahl: 1190
Vorwahl: 02
Bürgermeister: Stéphane Roberti (Ecolo)
Adresse der
Kommunalverwaltung:
Commune de Forest
Rue du Curé, 2
1190 Bruxelles

Gemeente van Vorst
Pastoorstraat, 2
1190 Brussel
Website: www.forest.irisnet.be
lblelslh

Forest (französisch) oder Vorst (niederländisch) ist eine von 19 Gemeinden der zweisprachigen Region Brüssel-Hauptstadt in Belgien.

Die Gemeinde hat 56.289 Einwohner (Stand 1. Januar 2019) und ist 6,3 Quadratkilometer groß. Forest/Vorst liegt im Südwesten der Hauptstadt und grenzt an die Gemeinden Anderlecht, Saint-Gilles/Sint-Gillis, Ixelles/Elsene und Uccle/Ukkel der Region Brüssel-Hauptstadt sowie an die flämische Gemeinde Drogenbos.

In Forest/Vorst liegen zwei große Parkanlagen (Parc de Forest/Park van Vorst und Parque de Duden/Dudenpark) und die Abtei St. Dionys.

Industrie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits 1926 errichtete André Citroën in Forest/Vorst seine erste außerfranzösische Autofabrik, die bis zum Zweiten Weltkrieg rund 30.000 Wagen herstellte. Nach einer Bombardierung 1944 wurde der Betrieb nach dem Krieg schnell wieder aufgenommen und Citroën expandierte und erreichte 1972 eine Rekordproduktion von über 73.000 Wagen pro Jahr. Nach der Ölkrise und durch den Abbau der Zollschranken innerhalb der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft wurde die Fabrik zunehmend verlustreich und 1980 schließlich geschlossen. Bereits 1948 ließ sich auch Volkswagen mit einem Werk in Forest/Vorst nieder, das mit der Nähe zum Südbahnhof, Gare du Midi und den Gleisanlagen günstig gelegen war. 1987 breitete sich Volkswagen aus und übernahm die ehemaligen Citroën-Gebäude, später wurde auf Audi-Modelle umgestellt und ab 2020 werden der Audi e-tron und dessen Sportback-Version produziert.[1]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Art-Déco-Kirche St. Augustin (→ Lage)
  • Die frühere Brauerei Wielemans-Ceuppens, architektonisch eine Mischung aus Art Déco und Moderne, heute ein Kultur- und Kunstzentrum (→ Lage)
  • Zwei nebeneinander liegende Jugendstilbauten in der Avenue de Mont Kimmel / Kemmelberglaan (→ Lage)
  • Abbaye de Forest/Abdij van Vorst, eine alte Abtei, heute ein Kulturzentrum; daran schließt sich die Kirche St. Denis (→ Lage)
  • Das wiederum in Art Déco erbaute Rathaus (→ Lage)
  • Das Gebäude das Marienstations (→ Lage)
  • Die Frontseite des Gefängnisses Prison de Forest/Gevangenis van Vorst (→ Lage)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Vorst-Forest – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Luana Difficile: Wat is er geworden van de gebouwen van de voormalige Citroën-aotofabriek in Vorst? Bruzz vom 26. September 2020, Seite 47