Forst Lohrerstraße

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Forst Lohrerstraße ist ein 21,35 km² großes gemeindefreies Gebiet im Landkreis Main-Spessart im bayerischen Spessart. Es ist nahezu komplett bewaldet. In das gemeindefreie Gebiet eingebettet liegen drei Exklaven der nordwestlich benachbarten Gemeinde Neuhütten (darunter deren Ortsteile Bischborner Hof und Lohrerstraße), die zusammen die gleichnamige Gemarkung Forst Lohrerstraße bilden.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet liegt südöstlich der Gemeinde Neuhütten mit dem namensgebenden Weiler Lohrerstraße. Die höchste Erhebung ist die Weickertshöhe mit 546 m ü. NN.

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde
Neuhütten
Partensteiner Forst
(Gemeindefreies Gebiet)
Gemeinde Rechtenbach
Rothenbucher Forst
(Gemeindefreies Gebiet)
Nachbargemeinden Stadt
Lohr am Main
Fürstlich Löwensteinscher Park
(Gemeindefreies Gebiet)
Gemeinde
Neustadt am Main

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch das gemeindefreie Gebiet verlaufen die Bundesstraße 26 von Hain im Spessart nach Rechtenbach sowie die Kreisstraßen MSP 21 von Neuhütten zur Lohrerstraße und die MSP 26 von Lichtenau nach Hafenlohr.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Forst Lohrerstraße – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 49° 58′ 17,5″ N, 9° 29′ 4,4″ O