Fortaleza EC

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fortaleza
Fortaleza EC Logo.svg
Basisdaten
Name Fortaleza Esporte Clube
Sitz Fortaleza, Brasilien
Gründung 18. Oktober 1918
Farben blau-weiß-rot
Website http://www.fortalezaec.net
Erste Mannschaft
Spielstätte Estádio Plácido Aderaldo Castelo
Plätze 58.300
Liga Série B
2017 2. Platz (Série C)
Heim
Auswärts
Alternativ

Der Fortaleza Esporte Clube ist ein Fußballverein aus der Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Ceará, der Küstenmetropole Fortaleza. Der am 18. Oktober 1918 gegründete Klub spielt in der Saison 2018 in der Série B, der zweiten Liga Brasiliens.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gründung des Vereins geht auf Alcides Santos zurück. Im Februar 1912 gründete er erstmals einen Club namens „Fortaleza“. Zudem war er im Mai 1915 an der Gründung des Stella Foot-Ball Club beteiligt. Am 18. Oktober 1918 wurde schließlich der Fortaleza Sporting Club geschaffen, wie der Verein vor seiner Umbenennung in Fortaleza Esporte Clube hieß.

Im Jahre 1920 war der Verein an der Entstehung einer Vertretung für die regionalen Fußballmannschaften beteiligt und gewann im selben Jahr auch erstmals die Staatsmeisterschaft von Ceará, das sogenannte Campeonato Cearense. Mittlerweile – bis 2007 – konnte der Club diesen Titel 36 Mal gewinnen. Einen überregionalen Titel erreichte der Club bisher nie. Der größte Erfolg war das erreichen des Finals des Taça Brasil 1960. Nach dem Abstieg aus der ersten brasilianischen Liga 2006 spielte Fortaleza bis 2009 in der Série B. Von 2010 bis 2017 spielte der Klub in der Série C und seit 2018 wieder in der Serie B.

Stadion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das „Castelão“

Der Verein trägt seine Heimspiele im Estádio Plácido Aderaldo Castelo aus, das dem Bundesstaat Ceará gehört. Fortaleza teilt sich die Spielstätte, die im Allgemeinen nur „Castelão“ genannt wird, mit dem Lokalrivalen Ceará SC. Das Stadion wurde am 11. November 1973 eingeweiht und bietet rund 60.000 Zuschauern Platz. Das Castelão kam auch bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 zur Verwendung.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer:

  • Copa Norte-Nordeste (Nord-Nordostostbrasilianische-Regionalermeisterschaft): 1970
  • Staatsmeisterschaft von Ceará: (41×) 1920, 1921, 1923, 1924, 1926, 1927, 1928, 1933, 1934, 1937, 1938, 1946, 1947, 1949, 1953, 1954, 1959, 1960, 1964, 1965, 1967, 1969, 1973, 1974, 1982, 1983, 1985, 1987, 1991, 1992, 2000, 2001, 2002¹, 2003, 2004, 2005, 2007, 2008, 2009, 2010, 2015, 2016
-¹ per Gerichtsentscheid

Frauen:

Bekannte ehemalige Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(unvollständig)

Name des Trainers Zeitraum Bemerkung
BrasilienBrasilien Geninho 1993
BrasilienBrasilien Paulo Silas 2007-2008
BrasilienBrasilien Zé Teodoro 2010- • 2010: Staatsmeisterschaft von Ceará

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]