Fortuna Liga 2018/19

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fortuna Liga 2018/19
Meister Slavia Prag
Champions-League-
Qualifikation
Slavia Prag
Viktoria Pilsen
Europa-League-
Qualifikation
Sparta Prag
FK Jablonec
FK Mladá Boleslav
Pokalsieger Slavia Prag
Relegation ↓ 1. FK Příbram
MFK Karviná
Absteiger FK Dukla Prag
Mannschaften 16
Spiele 240  + 45 Play-off-Spiele
 (davon 285 gespielt)
Tore 764  (ø 2,68 pro Spiel)
HET Liga 2017/18

Die Fortuna Liga 2018/19 (erstmals nach dem Sponsor, dem Sportwetten-Anbieter Fortuna) war die 26. Spielzeit der höchsten tschechischen Spielklasse im Fußball der Männer. Sie begann am 20. Juli 2018 und endete am 2. Juni 2019.

Titelverteidiger war Viktoria Pilsen, amtierender Pokalsieger Slavia Prag – Slavia wurde Meister und verteidigte den Pokal.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 16 Mannschaften spielten zunächst in 30 Runden je zweimal gegeneinander. Erstmals wurden im Anschluss an die reguläre Saison auf Basis der Abschlusstabelle alle Teams aufgeteilt, Punkte und Tore wurden aus der Hauptrunde übernommen. So spielten die besten sechs Mannschaften um die Meisterschaft, die Plätze 7 bis 10 in den Europa-League-Play-offs und die Ränge 11 bis 16 in den Abstiegs-Play-outs.

Nach Abschluss der Finalrunden stieg der Letztplatzierte direkt ab, die Mannschaften auf den Plätzen 14 und 15 spielten in einer Relegation gegen den Zweiten und den Dritten der FNL. Der Meister und der Vizemeister qualifizierten sich für die Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League, der Dritte für die Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League, ebenso wie der Sieger aus dem Play-off-Finale (Vierter gegen die beste Mannschaft der Halbfinalspiele).[1]

Stadien und Spielorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fortuna Liga 2018/19 (Tschechien)
Pilsen
Pilsen
Slavia
Slavia
Jablonec
Jablonec
Olmütz
Olmütz
Sparta
Sparta
Liberec
Liberec
Bohemians
Bohemians
Boleslav
Boleslav
Teplice
Teplice
Zlín
Zlín
Dukla
Dukla
Slovácko
Slovácko
Ostrava
Ostrava
Karviná
Karviná
Opava
Opava
Sparta
Sparta
Příbram
Příbram
Teilnehmer der Fortuna Liga 2018/19
Wappen Verein Stadt Stadion Kapazität Rang 2017/18
Viktoria Pilsen Viktoria Pilsen Pilsen Doosan Arena 11.700 01.
Slavia Prag Slavia Prag Prag Synot Tip Arena 21.000 02.
FK Jablonec FK Jablonec Jablonec nad Nisou Chance Arena 06.280 03.
SK Sigma Olmütz SK Sigma Olmütz Olmütz Andrův stadion 12.483 04.
Sparta Prag Sparta Prag Prag Generali Arena 18.944 05.
Slovan Liberec Slovan Liberec Liberec Stadion u Nisy 09.900 06.
Bohemians 1905 Prag Bohemians Prag 1905 Prag Stadion Ďolíček 05.000 07.
FK Mladá Boleslav FK Mladá Boleslav Mladá Boleslav Městský stadion Mladá Boleslav 05.000 08.
FK Teplice FK Teplice Teplice Stadion Na Stínadlech 18.221 09.
FC Fastav Zlín FC Fastav Zlín Zlín Stadion Letná 06.375 10.
FK Dukla Prag FK Dukla Prag Prag Stadion Juliska 08.150 11.
1. FC Slovácko 1. FC Slovácko Uherské Hradiště Městský fotbalový stadion Miroslava Valenty 08.121 12.
Baník Ostrava FC Baník Ostrava Ostrava Městský stadion – Vítkovice Aréna 13.375 13.
MFK Karviná MFK Karviná Karviná Městský stadion Karviná 04.833 14.
Vereinslogo SFC Opava Opava Stadión v Městských sadech 07.758 1. (FNL)
Vereinslogo 1. FK Příbram Příbram Adidas Aréna 09.100 2. (FNL)

1. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Slavia Prag (P)  30  23  3  4 072:230 +49 72
 2. Viktoria Pilsen (M)  30  21  5  4 047:270 +20 68
 3. Sparta Prag  30  17  6  7 052:270 +25 57
 4. FK Jablonec  30  15  6  9 053:260 +27 51
 5. FC Baník Ostrava  30  13  6  11 038:360  +2 45
 6. Slovan Liberec  30  11  9  10 033:280  +5 42
 7. FK Mladá Boleslav  30  11  9  10 052:440  +8 42
 8. SK Sigma Olmütz  30  12  4  14 037:430  −6 40
 9. FC Fastav Zlín  30  12  3  15 032:400  −8 39
10. FK Teplice  30  10  6  14 032:420 −10 36
11. Bohemians Prag  30  8  10  12 029:370  −8 34
12. 1. FC Slovácko  30  10  4  16 032:450 −13 34
13. SFC Opava (N)  30  9  6  15 039:490 −10 33
14. 1. FK Příbram (N)  30  8  7  15 033:630 −30 31
15. MFK Karviná  30  8  5  17 039:530 −14 29
16. FK Dukla Prag  30  5  5  20 025:620 −37 20
Stand: Endstand[2]

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Siege – 4. Tordifferenz – 5. geschossene Tore[3]

  • Teilnahme an der Meisterschaftsrunde
  • Teilnahme am Europa-League-Play-off
  • Teilnahme an der Relegation
  • (M) Tschechischer Meister der Vorsaison
    (P) Tschechischer Pokalsieger der Vorsaison
    (N) Aufsteiger aus der FNL

    Platzierungsrunden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Meisterschaftsrunde (Play-off 1)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Slavia Prag (P)  35  26  5  4 079:260 +53 83
     2. Viktoria Pilsen (M)  35  24  6  5 057:320 +25 78
     3. Sparta Prag  35  20  6  9 059:330 +26 66
     4. FK Jablonec  35  17  6  12 058:320 +26 57
     5. FC Baník Ostrava  35  13  8  14 039:430  −4 47
     6. Slovan Liberec  35  12  10  13 034:320  +2 46
  • Tschechischer Meister und Teilnahme an der 3. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2019/20
  • Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2019/20
  • Teilnahme an der 3. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2019/20
  • Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2019/20
  • Teilnahme am Finale der Europa-League-Play-offs
  • Da der Sieger der Champions League 2018/19 FC Liverpool bereits durch seine Platzierung in der Premier League für die Champions League 2019/20 qualifiziert war, war Slavia Prag für die Play-off-Runde qualifiziert.[4]

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    2018/19 SK Slavia Prag Viktoria Pilsen Sparta Prag FK Jablonec FC Baník Ostrava FC Slovan Liberec
    Slavia Prag 3:1 2:1 2:1
    Viktoria Pilsen 4:0 2:1 1:1
    Sparta Prag 2:0 3:0 1:0
    FK Jablonec 2:0 1:0
    FC Baník Ostrava 0:0 0:1
    FC Slovan Liberec 0:0 0:2

    Europa-League-Play-offs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Der Siebte der Relegationsgruppe spielte gegen den Zehnten, der Achte gegen den Neunten. Die Sieger qualifizierten sich für die nächste Runde. Die Spiele wurden am 3. und 12. Mai 2019 ausgetragen.

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    FK Mladá Boleslav 9:1   FK Teplice 8:0 1:1
    SK Sigma Olmütz 3:3(a)   FC Fastav Zlín 0:1 3:2

    2. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Sieger der ersten Runde ermitteln den Gegner des Vierten der Meistergruppe.

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    FC Fastav Zlín 3:4   FK Mladá Boleslav 3:1 0:3

    Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Der Sieger nimmt an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2019/20 teil.

    Ergebnis


    FC Baník Ostrava 0:1   FK Mladá Boleslav

    Relegation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Mannschaften auf den Plätzen 14 und 15 spielten nach Abschluss der Runde gegen den Zweiten und Dritten der zweiten Liga um den Verbleib in der Liga.

    Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
    11. 1. FC Slovácko  35  13  6  16 043:470  −4 45
    12. SFC Opava  35  12  7  16 047:570 −10 43
    13. Bohemians Prag  35  9  13  13 033:430 −10 40
    14. 1. FK Příbram (N)  35  11  7  17 043:750 −32 40
    15. MFK Karviná  35  9  5  21 042:580 −16 32
    16. FK Dukla Prag  35  5  7  23 030:720 −42 22
  • Teilnahme am Abstiegs-Play-out
  • Abstieg in die Fotbalová národní liga
  • Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    2018/19 Bohemians Prag 1. FC Slovácko SFC Opava 1. FK Příbram KAR FK Dukla Prag
    Bohemians Prag 0:0 1:1 1:4
    1. FC Slovácko 4:1 5:1 2:0
    SFC Opava 2:1 1:0 3:2
    1. FK Příbram 1:0 3:2
    MFK Karviná 0:1 3:0
    FK Dukla Prag 1:1 0:0

    Abstiegs-Play-out[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Mannschaften auf den Plätzen 14 und 15 der Relegationsgruppe spielten gegen den Zweit- und Drittplatzierten der Fotbalová národní liga um die zwei verbliebenen Erstliga-Starterplätze in der nächsten Saison. Die Spiele wurden am 28. und 29. Mai sowie am 2. Juni 2019 ausgetragen.

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    FC Vysočina Jihlava 2:3  MFK Karviná 1:2 1:1
    FC Zbrojovka Brünn 3:3(a)  1. FK Příbram 3:3 0:0

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Nový herní formát, lfafotbal.cz, abgerufen am 28. November 2018 (tschechisch)
    2. Tabulka. In: fortunaliga.cz. Abgerufen am 28. April 2019.
    3. Season rules. In: scoresway.com. Abgerufen am 14. Dezember 2018.
    4. Der freie Platz in der Gruppenphase wurde vom österreichischen Meister übernommen, da Österreich das erste Land war, dessen Meister sich gerade nicht für die Gruppenphase qualifizierte. Dadurch wurde wiederum ein Platz in der Play-off-Runde frei, der dem tschechischem Meister zustande, da Tschechien das erste Land war, dessen Meister sich nicht für die Play-off-Runde qualifizierte. siehe Reglement der UEFA Champions League. (PDF) UEFA, S. 11, abgerufen am 7. Oktober 2019 (Punkt 3.04).