Fortuna liga 2016/17

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fortuna liga 2016/17
Meister MŠK Žilina
Champions-League-
Qualifikation
MŠK Žilina
Europa-League-
Qualifikation
ŠK Slovan Bratislava
MFK Ružomberok
FK AS Trenčín
Pokalsieger ŠK Slovan Bratislava
Absteiger TJ Spartak Myjava
Mannschaften 12
Spiele 165
Tore 498  (ø 3,02 pro Spiel)
Torschützenkönig Filip Hlohovský (MŠK Žilina) und Seydouba Soumah (Sl. Bratislava)
Fortuna liga 2015/16
2. Liga 2016/17 ↓

Die Fortuna liga 2016/17 war die 30. Spielzeit der höchsten Spielklasse im Fußball der Slowakei und die 24. Spielzeit seit 1993. Die Saison begann am 16. Juli 2016 und endete am 27. Mai 2017.[1] Titelverteidiger war FK AS Trenčín. Neu in der Liga war Aufsteiger 1. FC Tatran Prešov.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zwölf Teams spielten dreimal gegeneinander. Jede Mannschaft absolvierte 33 Spiele.

Mannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine der Corgoň liga 2016/17
Verein Stadt Stadion Kapazität
ŠK Slovan Bratislava Bratislava Štadión Pasienky 13.000
DAC Dunajská Streda Dunajská Streda Mestský štadión Dunajská Streda 16.410
1. FC Tatran Prešov Prešov Štadión Tatran 05.410
TJ Spartak Myjava Myjava Štadión Myjava 02.709
MFK Ružomberok Ružomberok Štadión MFK Ružomberok 04.876
FK Senica Senica OMS Arena 05.070
FO ŽP ŠPORT Podbrezová Podbrezová ZELPO Aréna 06.500
FK AS Trenčín Trenčín Štadión na Sihoti 03.500
FC Spartak Trnava Trnava City Arena – Štadión Antona Malatinského 19.200
MFK Zemplín Michalovce Michalovce Mestský futbalový štadión 04.440
FC ViOn Zlaté Moravce Zlaté Moravce Štadión Zlaté Moravce 05.000
MŠK Žilina Žilina Štadión pod Dubňom 11.200

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. MŠK Žilina  30  23  4  3 082:250 +57 73
 2. ŠK Slovan Bratislava  30  18  3  9 054:340 +20 57
 3. MFK Ružomberok  30  15  7  8 055:380 +17 52
 4. FK AS Trenčín (M, P)  30  14  5  11 053:480  +5 47
 5. FO ŽP ŠPORT Podbrezová  30  12  9  9 034:310  +3 45
 6. FC Spartak Trnava  30  12  7  11 034:370  −3 43
 7. DAC Dunajská Streda  30  10  12  8 037:340  +3 42
 8. MFK Zemplín Michalovce  30  8  5  17 035:550 −20 29
 9. FK Senica  30  7  7  16 025:350 −10 28
10. FC ViOn Zlaté Moravce  30  5  7  18 029:550 −26 22
11. 1. FC Tatran Prešov (N)  30  3  10  17 017:630 −46 19
12. TJ Spartak Myjava1  0  0  0  0 000:000  ±0 00

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

1 TJ Spartak Myjava wurde während der laufenden Saison die Lizenz entzogen, alle absolvierten Spiele von Myjava wurden annulliert. Die Mannschaft stieg in die 4. Liga ab.[2]
  • Slowakischer Meister und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2017/18
  • Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2017/18
  • Absteiger in die 4. Liga
  • (M) amtierender slowakischer Meister
    (P) amtierender slowakischer Pokalsieger
    (N) Aufsteiger aus der 2. liga 2015/16

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Runden 1–22 2016/17[1] Runden 23–33
    MŠK Žilina ŠK Slovan Bratislava FO ŽP ŠPORT Podbrezová MFK Ružomberok FK AS Trenčín DAC Dunajská Streda FC Spartak Trnava MFK Zemplín Michalovce FK Senica FC ViOn Zlaté Moravce TJ Spartak Myjava Verein MŠK Žilina ŠK Slovan Bratislava FO ŽP ŠPORT Podbrezová MFK Ružomberok FK AS Trenčín DAC Dunajská Streda FC Spartak Trnava MFK Zemplín Michalovce FK Senica FC ViOn Zlaté Moravce TJ Spartak Myjava
    2:1 1:0 3:2 4:0 2:2 7:0 7:1 4:2 4:1 4:0 1:0 MŠK Žilina 4:0 3:1 3:0 3:2 3:0
    1:0 2:0 2:1 4:3 3:2 0:1 3:1 2:0 3:2 1:1 1:2 ŠK Slovan Bratislava 0:1 1:0 1:1 3:1
    2:2 2:0 3:1 2:1 0:0 1:1 1:0 2:0 1:1 1:1 0:0 FO ŽP ŠPORT Podbrezová 2:3 0:1 0:1 1:4 2:0
    0:2 3:2 0:0 3:3 2:2 1:1 4:0 2:1 6:1 1:0 0:0 MFK Ružomberok 2:1 2:0 1:0 3:1 2:1 5:0
    2:1 2:1 0:1 3:1 0:1 3:3 4:1 3:0 2:0 1:1 FK AS Trenčín 3:2 2:0 2:1 3:4 1:1 4:0
    0:6 1:0 0:0 1:1 2:3 0:0 2:1 0:0 1:0 5:0 0:1 DAC Dunajská Streda 2:2 2:2 2:0 1:0
    1:2 0:0 0:2 0:1 1:1 2:1 2:3 0:1 1:0 2:0 3:0 FC Spartak Trnava 1:2 0:3 1:0 1:0 3:1 4:0
    0:2 1:3 1:3 1:3 2:1 1:0 2:0 0:0 0:0 2:2 3:2 MFK Zemplín Michalovce 0:1 1:3 2:0 1:2 5:1
    2:0 0:1 0:1 1:1 1:2 1:1 0:1 2:0 1:3 0:0 FK Senica 0:1 1:1 1:2 1:0 1:0
    0:2 1:5 2:0 1:1 3:0 1:1 0:0 1:2 0:1 3:0 1:2 FC ViOn Zlaté Moravce 1:4 0:2 1:2 2:1
    1:1 0:2 0:2 2:1 1:2 0:3 1:3 0:0 0:4 1:0 1:1 1. FC Tatran Prešov 0:2 1:1 2:2 1:0 1:1
    1:2 1:1 0:2 1:3 1:0 1:2 1:1 2:0 2:0 1:0 TJ Spartak Myjava

    Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Spieler[3] Verein Tore
    01. SlowakeiSlowakei Filip Hlohovský MŠK Žilina 20
    GuineaGuinea Seydouba Soumah ŠK Slovan Bratislava
    03. CuraçaoCuraçao Jangelo Janga FK AS Trenčín 14
    SlowakeiSlowakei Michal Škvarka MŠK Žilina
    TschechienTschechien Jakub Mareš MFK Ružomberok
    06. UngarnUngarn Tamás Priskin ŠK Slovan Bratislava 10
    SlowakeiSlowakei Pavol Šafranko Tatran Prešov (4) / DAC (6)
    08. SlowakeiSlowakei Niklas Špalek MŠK Žilina 09
    09. NigeriaNigeria Yusuf Otubanjo MŠK Žilina 08
    SlowakeiSlowakei Erik Pačinda DAC Dunajská Streda

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. a b Slovakia 2016/17 Ergebnisse und Tabelle. In: rsssf.com. Abgerufen am 27. Mai 2017.
    2. Koniec Myjavy vo Fortuna lige potvrdený. In: fortunaliga.sk. 17. Januar 2017, archiviert vom Original am 22. Februar 2017; abgerufen am 27. Mai 2017 (slowakisch). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fortunaliga.sk
    3. Topscorer 2016/17. In: soccerway.com. Abgerufen am 27. Mai 2017.