Fotbollsallsvenskan 1934/35

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fotbollsallsvenskan 1934/35
Meister IFK Göteborg
Absteiger Helsingborgs IF, Gefle IF
Mannschaften 12
Spiele 132
Tore 545  (ø 4,13 pro Spiel)
Torschützenkönig Harry Andersson (IK Sleipner)
Fotbollsallsvenskan 1933/34

Die Fotbollsallsvenskan 1934/35 war die elfte Spielzeit der höchsten schwedischen Fußballliga. Die Saison begann am 29. Juli 1934 und endete am 10. Juni 1935.

IFK Göteborg holte zum vierten Mal in der Vereinsgeschichte den schwedischen Meistertitel. Titelverteidiger Helsingborgs IF und Gefle IF mussten am Ende der Spielrunde in die Division 2 absteigen.

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
 1. IFK Göteborg  22  15  3  4 048:220 2,18 33:11
 2. AIK Solna  22  11  6  5 059:280 2,11 28:16
 3. IF Elfsborg  22  13  2  7 059:430 1,37 28:16
 4. Sandvikens IF  22  12  4  6 046:460 1,00 28:16
 5. GAIS Göteborg  22  10  4  8 044:490 0,90 24:20
 6. Landskrona BoIS (N)  22  10  2  10 047:470 1,00 22:22
 7. IK Sleipner (N)  22  9  3  10 055:490 1,12 21:23
 8. Örgryte IS  22  9  2  11 040:420 0,95 20:24
 9. Halmstads BK  22  7  5  10 033:390 0,85 19:25
10. IFK Eskilstuna  22  7  4  11 037:520 0,71 18:26
11. Helsingborgs IF (M)  22  5  5  12 040:490 0,82 15:29
12. Gefle IF  22  2  4  16 037:790 0,47 08:36
  • Schwedischer Meister
  • Abstieg in die Division 2
  • (M) Amtierender Meister
    (N) Neuaufsteiger

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1934/35[1] IFK Göteborg AIK Solna IF Elfsborg Sandvikens IF GAIS Göteborg LAN IK Sleipner ÖRG Halmstads BK IFK Eskilstuna HEL Gefle IF
    1. IFK Göteborg 1:0 1:0 3:0 5:2 2:1 2:0 1:0 1:0 3:0 4:1 7:3
    2. AIK Solna 3:0 7:2 7:1 4:1 0:2 6:1 3:0 0:3 4:1 3:3 2:2
    3. IF Elfsborg 2:0 2:1 2:4 1:4 5:1 3:1 2:1 3:2 3:3 5:1 3:1
    4. Sandvikens IF 0:0 1:3 3:2 3:3 3:1 4:2 5:2 3:0 1:1 3:2 3:1
    5. GAIS Göteborg 0:4 1:1 2:0 1:2 2:8 2:1 2:1 0:6 4:0 1:1 3:1
    6. Landskrona BoIS 1:1 0:4 0:4 5:0 3:1 3:0 1:0 1:2 2:0 0:5 6:0
    7. IK Sleipner 2:1 1:1 4:0 3:1 1:2 6:2 4:1 2:2 3:3 4:2 5:1
    8. Örgryte IS 1:4 1:3 0:3 6:1 1:3 6:1 2:1 2:2 2:2 2:1 5:1
    9. Halmstads BK 0:2 0:0 1:1 0:0 2:1 2:1 1:3 1:3 2:1 0:1 4:2
    10. IFK Eskilstuna 3:2 3:2 1:6 0:2 1:2 1:3 2:0 0:1 5:2 2:1 4:1
    11. Helsingborgs IF 2:2 1:1 3:4 0:1 0:4 1:3 5:4 0:1 4:0 2:3 3:1
    12. Gefle IF 1:2 1:4 2:6 2:5 3:3 2:2 3:7 1:2 3:1 4:1 1:1

    Torschützenkönig[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Mit 23 Saisontoren eroberte Harry Andersson von IK Sleipner den Titel des Torschützenkönigs.

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Saison 1934/35. In: wildstat.com. Abgerufen am 6. Januar 2019.