Fotbollsallsvenskan 2005

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fotbollsallsvenskan 2005
Meister Djurgårdens IF
Champions-League-
Qualifikation
Djurgårdens IF
UEFA-Pokal-
Qualifikation
IFK Göteborg,
Gefle IF
UI-Cup Kalmar FF
Pokalsieger Djurgårdens IF
Relegation ↓ Landskrona BoIS
Absteiger Landskrona BoIS
GIF Sundsvall
Assyriska FF
Mannschaften 14
Spiele 182  + 2 Relegationsspiele
Tore 487  (ø 2,68 pro Spiel)
Torschützenkönig Gunnar Heiðar Þorvaldsson (Halmstads BK)
Fotbollsallsvenskan 2004

Die Fotbollsallsvenskan 2005 war die 81. Spielzeit der höchsten schwedischen Fußballliga. Sie startete am 9. April und endete am 23. Oktober. Schwedischer Meister wurde Djurgårdens IF, in die Superettan stiegen Landskrona BoIS, GIF Sundsvall und Assyriska Föreningen ab.

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fotbollsallsvenskan 2005
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Djurgårdens IF (P)  26  16  5  5 060:260 +34 53
 2. IFK Göteborg  26  14  7  5 038:220 +16 49
 3. Kalmar FF  26  11  10  5 036:210 +15 43
 4. Hammarby IF  26  12  7  7 043:300 +13 43
 5. Malmö FF (M)  26  12  5  9 038:270 +11 41
 6. Helsingborgs IF  26  12  3  11 032:380  −6 39
 7. IF Elfsborg  26  10  7  9 035:430  −8 37
 8. BK Häcken (N)  26  11  3  12 029:290  ±0 36
 9. Örgryte IS  26  10  5  11 037:380  −1 35
10. Halmstads BK  26  9  5  12 038:380  ±0 32
11. Gefle IF (N) 1  26  9  4  13 027:330  −6 31
12. Landskrona BoIS  26  8  6  12 026:440 −18 30
13. GIF Sundsvall  26  6  7  13 031:460 −15 25
14. Assyriska FF (N)  26  4  2  20 017:520 −35 14

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

1 Gefle IF qualifiziert durch die Fair-Play-Wertung
Zum Saisonende 2005:
  • Schwedischer Meister, Teilnahme an der Royal League und der Qualifikation zur UEFA Champions League 2006/07
  • Teilnahme an der Royal League und Qualifikation im UEFA-Pokal 2006/07
  • Teilnahme an der Royal League und UEFA Intertoto Cup 2006
  • Teilnahme an der Royal League
  • Teilnahme an der Relegation gegen den Abstieg
  • Abstieg in die Superettan 2006
  • Zum Saisonende 2004:
    (M) Amtierender Meister: Malmö FF
    (P) Amtierender Pokalsieger 2004: Djurgårdens IF
    (N) Neuaufsteiger aus der Superettan 2004: BK Häcken, Gefle IF, Assyriska FF

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    2005[1] Djurgårdens IF GÖT Kalmar FF Hammarby IF Malmö FF Helsingborgs IF IF Elfsborg BK Häcken Örgryte IS Halmstads BK Gefle IF Landskrona BoIS GIF Sundsvall Assyriska FF
    1. Djurgårdens IF 0:0 3:1 2:2 2:0 5:2 8:1 2:1 2:2 6:1 3:1 0:1 4:0 3:1
    2. IFK Göteborg 1:3 0:0 1:0 2:1 0:0 1:1 1:0 3:0 4:0 0:1 4:2 2:0 0:3
    3. Kalmar FF 0:2 0:0 3:0 0:2 2:0 1:1 2:0 2:1 2:0 1:0 2:2 0:0 1:0
    4. Hammarby IF 2:1 3:2 0:0 1:1 6:2 0:0 3:1 0:0 2:1 0:1 4:0 0:0 3:0
    5. Malmö FF 1:3 1:2 1:0 0:1 2:0 1:1 2:1 1:0 2:1 3:0 5:0 6:2 2:2
    6. Helsingborgs IF 2:0 0:2 2:2 2:1 0:1 3:0 0:1 1:0 2:0 2:1 1:0 2:1 2:0
    7. IF Elfsborg 1:2 0:2 1:0 4:1 3:1 2:0 2:0 1:0 1:1 1:0 1:2 2:1 1:3
    8. BK Häcken 1:0 3:1 1:1 1:3 1:0 3:0 2:2 1:2 0:1 2:1 3:0 1:0 0:2
    9. Örgryte IS 0:0 1:2 3:3 3:2 1:1 1:2 4:2 0:4 2:1 2:0 2:1 4:1 2:0
    10. Halmstads BK 3:1 0:2 0:1 1:2 0:0 2:0 1:1 1:0 4:2 1:4 5:1 6:0 5:0
    11. Gefle IF 1:3 0:2 1:2 1:1 2:1 1:2 1:2 0:0 0:2 2:0 0:0 2:1 1:0
    12. Landskrona BoIS 0:2 1:1 1:1 0:3 0:1 4:3 4:1 0:1 1:0 0:0 0:1 1:0 2:1
    13. GIF Sundsvall 1:1 0:0 0:2 2:1 2:0 1:1 3:1 3:0 3:2 1:3 2:2 2:2 5:0
    14. Assyriska FF 0:2 2:3 0:7 1:2 0:2 0:1 1:2 0:1 0:1 0:0 0:3 0:1 1:0

    Relegation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Der Drittplatzierte der Superettan spielte in der Relegation gegen den Drittletzten der Allsvenskan. Die Spiele fanden am 26. und 30. Oktober 2005 statt.

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    GAIS Göteborg 2:1  Landskrona BoIS 2:1 0:0

    Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Spieler Mannschaft Tore
    1. IslandIsland Gunnar Heiðar Þorvaldsson Halmstads BK 16
    2. BrasilienBrasilien Afonso Alves Malmö FF 14
    3. SchwedenSchweden Hans Berggren IF Elfsborg 13
    BrasilienBrasilien Ailton Almeida Örgryte IS
    5. SchwedenSchweden Jones Kusi-Asare Djurgårdens IF 12
    6. DanemarkDänemark Søren Larsen Djurgårdens IF 10
    7. DanemarkDänemark Tobias Hysén Djurgårdens IF 9
    SchwedenSchweden Björn Runström Hammarby IF
    SchwedenSchweden Stefan Selakovic IFK Göteborg

    Meistermannschaft Djurgårdens IF[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    11. Titel Djurgårdens IF
    Djurgårdens IF

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Saison 2005. In: wildstat.com. Abgerufen am 21. Januar 2019.