Fotscher Bach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Fotscherbach)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fotscher Bach
Der Fotscher Bach bei der Kaseralm auf etwa 1670 m

Der Fotscher Bach bei der Kaseralm auf etwa 1670 m

Daten
Lage Tirol, Österreich
Flusssystem Donau
Abfluss über Melach → Inn → Donau → Schwarzes Meer
Quelle 4 km südlich der Potsdamer Hütte
47° 6′ 55″ N, 11° 10′ 44″ O
Quellhöhe 2266 m ü. A.[1]
Mündung in Sellrain in die MelachKoordinaten: 47° 12′ 51″ N, 11° 12′ 51″ O
47° 12′ 51″ N, 11° 12′ 51″ O
Mündungshöhe 924 m ü. A.[1]
Höhenunterschied 1342 m
Länge 12,3 km
Einzugsgebiet 50,8 km²[2]
Gemeinden Sellrain

Der Fotscher Bach ist ein 12,3 Kilometer langes Fließgewässer im österreichischen Bundesland Tirol.

Er entspringt vier Kilometer südlich der Potsdamer Hütte unterhalb des Wildkopfes in 2266 m ü. A. Seehöhe in den Stubaier Alpen, fließt durch das Fotscher Tal in nördlicher Richtung zum Ort Sellrain und vereinigt sich dort mit der aus Westen kommenden Melach.

Der Bach besitzt die Gewässergüteklasse I-II. Im Bereich des Ruhegebietes Kalkkögel ist der Fotscher Bach zum Naturdenkmal erklärt worden.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fotscher Bach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b TIRIS – Tiroler Raumordnungs‐ und Informationssystem
  2. Petra Nittel: Geologie, Hydrogeologie und Geomorphologie des Fotschertales - Kartierungsergebnisse Projekt Sellrain 2006. In: Dieter Schäfer (Hg.): Das Mesolithikum-Projekt Ullafelsen (Teil 1). Verlag Philipp von Zabern, Innsbruck 2011, S. 61–92.
  3. Land Tirol, Ruhegebiet Kalkkögel, abgerufen am 9. Jänner 2016.