Foug

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Foug
Wappen von Foug
Foug (Frankreich)
Foug
Region Grand Est
Département Meurthe-et-Moselle
Arrondissement Toul
Kanton Toul
Gemeindeverband Communauté de communes Terres Touloises
Koordinaten 48° 41′ N, 5° 47′ OKoordinaten: 48° 41′ N, 5° 47′ O
Höhe 231–396 m
Fläche 25,49 km2
Einwohner 2.734 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 107 Einw./km2
Postleitzahl 54570
INSEE-Code

Mairie Foug

Foug ist eine französische Gemeinde mit 2.734 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Meurthe-et-Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Toul und zum Kanton Toul (bis 2015: Kanton Toul-Nord). Die Einwohner werden Faouins genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt westlich von Toul am Rhein-Marne-Kanal. Die Nachbargemeinden von Foug sind Trondes im Norden und Nordwesten, Laneuveville-derrière-Foug im Norden, Bruley im Nordosten, Écrouves im Osten, Choloy-Ménillot im Südosten, Rigny-la-Salle und Saint-Germain-sur-Meuse im Südwesten sowie Pagny-sur-Meuse und Lay-Saint-Remy im Westen.

Durch die Gemeinde führt die Route nationale 4.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Foug liegt an der alten Römerstraße von Reims (Durocortorum) nach Metz (Divodurum Mediomatricorum). 770 taucht die Ortschaft als Faho auf.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 3.278 3.415 3.373 3.048 2.873 2.740 2.762 2.701

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Étienne aus dem Jahre 1703
  • Ruinen des Schlosses aus dem Jahr 1218 (zerstört 1634)
  • Haus Kayser

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Foug – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien