Fouilloy (Oise)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fouilloy
Fouilloy (Frankreich)
Fouilloy
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Beauvais
Kanton Grandvilliers
Koordinaten 49° 44′ N, 1° 50′ OKoordinaten: 49° 44′ N, 1° 50′ O
Höhe 168–211 m
Fläche 4,62 km2
Einwohner 195 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 42 Einw./km2
Postleitzahl 60220
INSEE-Code

Kirche Mariä Himmelfahrt und Mairie

Fouilloy ist eine französische Gemeinde mit 195 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Beauvais und ist Teil der Communauté de communes de la Picardie Verte und des Kantons Grandvilliers.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde an der Grenze des Départements zum Département Somme liegt rund acht Kilometer südöstlich von Aumale an der früheren Route nationale 15bis. Das Gemeindegebiet wird von der Bahnstrecke von Amiens nach Rouen durchzogen, die in Fouilloy einen Haltepunkt hat. Im Westen der Gemeinde liegt das Schloss Le Vallalet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde wurde mit dem Croix de guerre 1914–1918 ausgezeichnet.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
269 284 255 206 177 194 199 210

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fouilloy (Oise) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien