Fourneaux (Savoie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fourneaux
Wappen von Fourneaux
Fourneaux (Frankreich)
Fourneaux
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Savoie
Arrondissement Saint-Jean-de-Maurienne
Kanton Modane
Gemeindeverband Haute Maurienne Vanoise
Koordinaten 45° 11′ N, 6° 39′ OKoordinaten: 45° 11′ N, 6° 39′ O
Höhe 1.051–2.800 m
Fläche 5,04 km2
Einwohner 661 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 131 Einw./km2
Postleitzahl 73500
INSEE-Code

Fourneaux ist eine französische Gemeinde mit 661 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Savoie in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Die Einwohner werden Forniolins genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt am Fluss Arc am Rande des Nationalpark Vanoise, 2 Kilometer südwestlich von Modane.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei Ausgrabungen wurden Werkzeuge aus der Jungsteinzeit gefunden, die bezeugen, dass die Gegend um Fourneaux schon in prähistorischer Zeit besiedelt war.

Im 18. Jahrhundert gehörte die Gemeinde zur Vicomté (Herrschaftsbereich eines Vicomte) Maurienne.[1]

Fourneau ist das französische Wort für „Brennofen“, fourneaux ist die Mehrzahl davon. Der Ortsname bedeutet also, dass Brennöfen zur Metallverarbeitung vor Ort waren.[2]

Städtepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es besteht eine Städtepartnerschaft mit Bardonecchia in Italien.[3]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eingang des Fréjus-Tunnels, der 1870 gebaut wurde. Der Tunnel ist in das Zusatzverzeichnis der Monuments historiques (historische Denkmale) eingetragen.[4]

Persönlichkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.quid.fr/communes.html?mode=detail&id=35484&req=fourneaux&style=fiche Fourneaux auf quid.fr (französisch) Abgerufen am 7. Oktober 2009, seit dem 25. März 2010 nicht mehr abrufbar.
  2. Auguste Longnon: Les noms de lieu de la France: leur origine, leur signification, leurs transformations. Reprint von 1920-29 Auflage. Ayer Publishing, 1973, ISBN 978-0-8337-2142-6, S. 555 (in Google Books). (französisch)
  3. Fourneaux auf annuaire-mairie.fr (französisch) Abgerufen 7. Oktober 2009
  4. Eintrag Nr. 73117 in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fourneaux (Savoie) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien