Frédéric Belaubre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

FrankreichFrankreich Fred Belaubre Triathlon

Fred Belaubre
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 14. Februar 1980
Geburtsort Poissy
Größe 176 cm
Gewicht 61 kg
Vereine
Aktuell Beauvais Triathlon
Erfolge
2000 3. Rang Weltmeisterschaft Triathlon Kurzdistanz
2002, 2004 – 2007, 2010 6 x Staatsmeister Triathlon Kurzdistanz
2005, 2006, 2008 3 x Europameister Triathlon Kurzdistanz
2015 Staatsmeister Triathlon Mitteldistanz
Status
aktiv

Fred (Frédéric) Belaubre (* 14. Februar 1980 in Poissy) ist ein französischer Profi-Triathlet, dreifacher Europameister (2005, 2006, 2008), zweifacher Olympiateilnehmer (2004, 2008) und Mitglied der Nationalmannschaft.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Vater Georges Belaubre (* 1944) ist einer der Triathlon-Pioniere in Frankreich, der 1985 als 41-Jähriger der erste französische Staatsmeister auf der Triathlon-Kurzdistanz wurde.

Fred Belaubre kam über den Schwimmsport als 15-Jähriger zum Triathlon.
Im Jahr 1999, mit 19 Jahren, begann er an ITU-Wettkämpfen teilzunehmen und wurde gleich ein Jahr später Junioren-Weltmeister. Seit 2001 tritt Belaubre als Profi nur noch in der Elite-Klasse an. Seither zählt er ungebrochen zu Medaillengewinnern bei ITU-Bewerben und anderen nationalen und internationalen Triathlons.

2002, 2004, 2005, 2006, 2007 und 2010 war er französischer Staatsmeister auf der Triathlon-Kurzdistanz. Bei den Olympischen Spielen in Athen (2004) und Peking (2008) wurde er Fünfter bzw. Zehnter. Frédéric Belaubre war Europa-Meister der Jahre 2005, 2006 und 2008. Bei der Weltmeisterschaft in Lausanne im Jahr 2006 wurde er Dritter.

Fred Belaubre lebt in Saint-Raphaël und trainiert im benachbarten Boulouris. Seit 2009 wird er von Pierre Houseaux, dem Leiter der Triathlon-Sektion am Pôle Boulouris, ge-coacht, wie schon zuvor in den Jahren 2006 bis 2007. In Frankreich tritt Fred Belaubre für den Eliteclub Beauvais Triathlon an, für den er im Jahr 2009 und 2010 bei der Club-Meisterschaftsserie Lyonnaise des Eaux die Silbermedaille erkämpfte.[1] Auch 2011 blieb Belaubre dem Verein treu, obwohl dieser die Meisterschaft Lyonnaise des Eaux boykottiert. Im April 2011 eröffnete er die neue Saison mit zwei Europacup-Silbermedaillen.
In der deutschen Bundesliga geht Belaubre für das EJOT Team TV Buschhütten an den Start.

Im Juli 2015 wurde er Staatsmeister auf der Triathlon-Mitteldistanz.

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fred Belaubre ist mit Charlotte Morel liiert, die ebenfalls am CREPS PACA bei Pierre Houseaux trainiert und für Beauvais Triathlon antritt.[2]

Sportliche Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(DNF – Did Not Finish)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Triathlon Audencia: Classement Général. GP Triathlon D1 Hommes. 26. September 2009, S. 3, abgerufen am 30. Juli 2014 (PDF; 46 KB).
  2. Vgl. http://www.leparisien.fr/abo-oise/frederic-belaubre-et-charlotte-morel-titres-21-06-2010-972410.php oder http://www.leparisien.fr/abo-oise/frederic-belaubre-et-charlotte-morel-au-triple-galop-14-02-2009-410465.php oder http://www.leparisien.fr/beauvais-60000/charlotte-morel-reste-a-beauvais-16-11-2010-1151531.php. Abgerufen am 28. November 2010.
  3. CHAMPIONNATS DE FRANCE TRIATHLON L GRAVELINES : JOLI DOUBLÉ POUR LE COUPLE BELAUBRE-MOREL