Frétigny

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Frétigny
Frétigny (Frankreich)
Frétigny
Gemeinde Saintigny
Region Centre-Val de Loire
Département Eure-et-Loir
Arrondissement Nogent-le-Rotrou
Koordinaten 48° 22′ N, 0° 58′ OKoordinaten: 48° 22′ N, 0° 58′ O
Postleitzahl 28480
Ehemaliger INSEE-Code 28165
Eingemeindung 1. Januar 2019
Status Commune déléguée

Ehemaliges Rathaus (Mairie) von Frétigny

Frétigny ist eine Ortschaft und eine ehemalige französische Gemeinde mit 519 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Eure-et-Loir in der Region Centre-Val de Loire. Sie gehörte zum Arrondissement Nogent-le-Rotrou und zum Kanton Nogent-le-Rotrou (bis 2015: Kanton Thiron-Gardais).

Mit Wirkung vom 1. Januar 2019 wurden die früheren Gemeinden Saint-Denis-d’Authou und Frétigny zur Commune nouvelle Saintigny zusammengeschlossen und haben dort den Status einer Commune déléguée. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Saint-Denis-d’Authou.[1]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frétigny liegt etwa 40 Kilometer westsüdwestlich von Chartres. Umgeben wird Frétigny von den Ortschaften Saint-Victor-de-Buthon im Norden, Montlandon im Norden und Nordosten, Champrond-en-Gâtine im Osten und Nordosten, Combres im Osten und Südosten, Saint-Denis-d’Authou im Süden sowie Marolles-les-Buis im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 536 511 465 342 368 429 472 498
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-André

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Frétigny – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erlass der Präfektur No. DRCL-BLE-2018353-0002 über die Bildung der Commune nouvelle Saintigny vom 19. Dezember 2018.