Fragma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fragma
Allgemeine Informationen
Herkunft DeutschlandDeutschland Köln
Genre(s) Dance, House, Dance-Pop
Gründung 1998
Website www.fragma.de/ (Zurzeit offline)
Aktuelle Besetzung
Marco Duderstadt
Produzent, DJ
Dirk Duderstadt
Produzent
Ramon Zenker
Jörn Friese
Ehemalige Mitglieder
Damae (1998–2012)

Fragma ist ein deutsches Dance-Musikprojekt, bestehend aus Marco und Dirk Duderstadt, Ramon Zenker und Jörn Friese. Ihre größten Erfolge feierten sie insbesondere in Großbritannien. Bis heute verkauften sie weltweit mehr als zwei Millionen Tonträger. Bekannt wurden sie vor allem durch ihre Single Toca’s Miracle, die zahlreiche male neu aufgenommen oder geremixt wurde.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Projekt wurde im Jahre 1998 von den Brüdern Marco und Dirk Duderstadt, welche ebenfalls das Trance-Projekt Duderstadt gründeten, dem Produzenten Ramon Zenker, dem Songwriter Jörn Friese und der deutschen Sängerin Damae in Köln gegründet.

Fragmas erste Single Toca Me erreichte 1999 Platz 11 der britischen Charts. Im Jahr 2000 wurde eine neue Single veröffentlicht, in der das Instrumental von Toca Me mit den Vocals des Liedes I Need a Miracle der Sängerin Coco Star vermischt wurde. So entstand Toca’s Miracle. Dieser Song platzierte sich auf dem ersten Platz der britischen, irischen und australischen Charts. Ihren ersten großen Erfolg in Deutschland erreichte Fragma mit dem Song Everytime You Need Me mit der Sängerin Maria Rubia. Die erste Single mit Damae You Are Alive war ebenfalls ein Top-5-Hit in den britischen Charts.

Fragma leitet sich aus der Plansprache Glosa ab und bedeutet „Unterteilung“ oder „Zaun“. Das erste Album Toca leitet sich ebenfalls von Glosa ab und bedeutet „berühren“. Während dem Projekt anfangs und auf dem Album Toca noch verschiedene Sängerinnen (Coco, Maria Rubia, Eva Martinez und Damae) den Songs ihre Stimme liehen, wurde Damae 2002 zur festen Sängerin von Fragma. Nach der Veröffentlichung des zweiten Albums Embrace und vier Single-Auskopplungen aus dem Album wurde es zunächst ruhig um Fragma. Ab 2006 folgten nur sporadische Single-Veröffentlichungen.

Zum 1. September 2012 trennten sich Fragma von der Sängerin Damae,[1] mit der sie noch im selben Jahr die neue Single Thousand Times veröffentlichten und Konzerte veranstalteten. Im Oktober desselben Jahres kündigte die Band mit den Worten “brand new fragma! brand new singer! brand new style! brand new album!” einen neuen Stil, eine neue Sängerin und erstmals seit 2002 ein neues Album an.[2]

Diskografie[Bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[3] Anmerkungen
DE AT CH NL
2001 Toca
• Label: Sony Music
53
(1 Wo.)
19
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. Januar 2001
2002 Embrace
• Label: Warner Music
Erstveröffentlichung: 4. November 2002

Singles[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[3] Anmerkungen
DE AT CH UK
1999 Toca Me
Toca
11
(13 Wo)
Erstveröffentlichung: 23. August 1999
2000 Toca’s Miracle
Toca
46
(9 Wo)
55
(12 Wo)
1
(20 Wo)
Erstveröffentlichung: 10. April 2000
(mit Coco Star)
2001 Everytime You Need Me
Toca
19
(10 Wo)
42
(10 Wo)
42
(9 Wo)
3
(11 Wo)
Erstveröffentlichung: 8. Januar 2001
(feat. Maria Rubia)
You Are Alive
Toca
23
(9 Wo)
13
(11 Wo)
67
(7 Wo)
4
(10 Wo)
Erstveröffentlichung: 1. Juli 2001
Say That You’re Here
Embrace
55
(2 Wo)
53
(2 Wo)
100
(2 Wo)
27
(2 Wo)
Erstveröffentlichung: 19. November 2001
2002 Embrace Me
Embrace
81
(1 Wo)
Erstveröffentlichung: 21. April 2002
Time and Time Again
Embrace
44
(3 Wo)
Erstveröffentlichung: 21. Oktober 2002
2003 Man in the Moon 56
(4 Wo)
Erstveröffentlichung: 22. April 2003
2008 Toca’s Miracle 2008 73
(9 Wo)
42
(11 Wo)
16
(6 Wo)
Erstveröffentlichung: 7. April 2008
Memory 64
(3 Wo)
74
(1 Wo)
30
(2 Wo)
Erstveröffentlichung: 21. November 2008

Weitere Singleveröffentlichungen[Bearbeiten]

  • 2006: Radiowaves (feat. Kirsty Hawkshaw)
  • 2007: Deeper
  • 2009: Forever And A Day
  • 2011: Oops Sorry
  • 2011: Everytime You Need Me 2011
  • 2011: What Love Can Do (mit Plastik Funk)
  • 2011: Insane (In Da Brain) (feat. DJs From Mars)
  • 2012: Toca’s Miracle 2012 Update
  • 2012: Thousand Times
  • 2012: Where Do We Go (mit Akil Wingate)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Posting von Fragma am 25. Oktober 2012
  2. Posting von Fragma am 14. Oktober 2012
  3. a b Chartquellen: DE AT CH UK