François Moubandje

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
François Moubandje
AUT vs. SUI 2015-11-17 (152).jpg
François Moubandje (2015)
Personalia
Name Jacques François Moubandje
Geburtstag 21. Juni 1990
Geburtsort DoualaKamerun
Grösse 180 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
2000 FC Perly-Certoux
2002–2003 FC Saint-Jean GE
2003–2006 FC Servette
2006–2007 FC Meyrin
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2007–2010 FC Meyrin 25 (1)
2010–2013 FC Servette 72 (2)
2013– FC Toulouse 112 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2011–2012 Schweiz U21 3 (0)
2014– Schweiz 18 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2017/18

2 Stand: 8. Juni 2018

Jacques François Moubandje (* 21. Juni 1990 in Douala, Kamerun) ist ein Schweizer Fussballspieler mit kamerunischen Wurzeln. Der Abwehrspieler steht beim FC Toulouse in der französischen Ligue 1 unter Vertrag und ist Schweizer Nationalspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der in Kamerun geborene Moubandje begann seine Karriere im Alter von zehn Jahren beim FC Perly-Certoux im Schweizer Kanton Genf. Von 2002 bis 2003 spielte er beim FC Saint-Jean GE, anschliessend wechselte er in die Jugend des FC Servette. 2006 schloss er sich dem FC Meyrin an, bevor er 2010 zurück zum FC Servette in die Challenge League wechselte. Am 14. März 2010 gab er beim 2:1-Sieg beim FC Vaduz sein Pflichtspieldebüt. In der Saison 2010/11 erreichte er mit der Mannschaft den zweiten Platz und stieg nach Relegationsspielen gegen den AC Bellinzona in die Super League auf. Gegen die Grasshoppers Zürich erzielte er am 26. Oktober 2011 beim 4:1-Sieg sein erstes Pflichtspieltor. Am Saisonende belegte Moubandje mit der Mannschaft den vierten Platz und spielte in der Folgesaison in der Qualifikation zur Europa League, in der er jedoch in der 2. Runde scheiterte. In der Spielzeit 2012/13 stieg der Verein wieder in die Challenge League ab.

Zur Saison 2013/14 verliess Moubandje Servette und wechselte zum FC Toulouse in die französische Ligue 1.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moubandje debütierte am 10. November 2011 beim 5:0-Sieg in der EM-Qualifikation gegen Georgien in der Schweizer U21-Nationalmannschaft. Im Oktober 2014 wurde er erstmals ins Kader der A-Nationalmannschaft berufen, kam jedoch nicht zum Einsatz. Sein Debüt gab er am 15. November 2014 beim 4:0-Sieg in der EM-Qualifikation gegen Litauen. Für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich wurde Moubandje ins Schweizer Kader berufen, kam im Turnier jedoch nicht zum Einsatz. Im Juni 2018 wurde er ebenfalls in den Kader für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland nominiert.[1]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

FC Servette

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: François Moubandje – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. WM-Kader Schweiz: Das ist die Mannschaft für Russland 2018 auf focus.de vom 13. Juni 2018, abgerufen am 14. Juni 2018