Frances Bay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frances Goffman Bay (* 23. Januar 1919 in Winnipeg, Manitoba Kanada; † 15. September 2011 in Tarzana, Los Angeles, Kalifornien) war eine in Kanada geborene und in den Vereinigten Staaten lebende Charakter-Schauspielerin, die durch die Darstellung älterer schrulliger Damen in Film und Fernsehen bekannt wurde.[1]

Leben[Bearbeiten]

Frances Bay wuchs in Dauphin, Manitoba heran. Ihr jüngerer Bruder war der renommierte Soziologe Erving Goffman. Dessen Tochter aus zweiter Ehe ist die US-amerikanische Soziologin und Autorin Alice Goffman.

Vor dem Zweiten Weltkrieg schauspielerte Bay professionell in Winnipeg, Manitoba.[2]

Während des Kriegs moderierte Frances Bay eine Radiosendung im Kanadischen Rundfunk, Everybody’s Program, gedacht für Kriegsdienstangehörige in Übersee.

Bay spielte in mehreren Seinfeld-Folgen mit. Ebenso hatte sie Auftritte in Charmed, Twin Peaks und in Grey’s Anatomy. Sie spielte neben Sam Neill in Die Mächte des Wahnsinns (1994) von John Carpenter oder an der Seite von Matthew Broderick in der Comicverfilmung Inspektor Gadget (1999).

Am bekanntesten dürfte sie aber durch ihre Rolle als kauzige, liebevolle Oma in dem Film Happy Gilmore geworden sein.[3]

Im Jahr 2008 wurde sie auf Canada’s Walk of Fame aufgenommen.[4] Bay war verheiratet; ihr einziger Sohn starb bereits im Alter von 23 Jahren.

Frances Bay verstarb am 15. September 2011 im Alter von 92 Jahren.[5]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Frances Bay dies at 92; veteran character actress
  2. 'Hollywood's Grandma' Frances Bay dies, CBC News Manitoba, 19. September 2011
  3. 'Happy Gilmore' actress Frances Bay dies at 92 - Canadian also appeared on TV shows such as 'Happy Days' and 'Seinfeld' in Today Celebreties
  4. Frances Bay bei Canada's Walk Of Fame
  5. Happy Gilmore' Actress Frances Bay Dies at 92, Fox News, 18. September 2011