Francesco Bardi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Francesco Bardi
Francesco Bardi (2016)
Personalia
Geburtstag 18. Januar 1992
Geburtsort LivornoItalien
Größe 188 cm
Position Torwart
Junioren
Jahre Station
0000–2011 AS Livorno
2011 Inter Mailand
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2011– Inter Mailand 0 (0)
2011–2012 AS Livorno (Co-Eigner) 34 (0)
2012–2013 → Novara Calcio  (Leihe) 35 (0)
2013–2014 → AS Livorno  (Leihe) 35 (0)
2014–2015 → Chievo Verona  (Leihe) 10 (0)
2015–2016 → Espanyol Barcelona  (Leihe) 0 (0)
2016–2017 → Frosinone Calcio  (Leihe) 41 (0)
2018– Frosinone Calcio 88 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2009 Italien U17 6 (0)
2009–2010 Italien U18 2 (0)
2010–2011 Italien U19 10 (0)
2011–2015 Italien U21 29 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 11. März 2021

Francesco Bardi (* 18. Januar 1992 in Livorno) ist ein italienischer Fußballspieler. Der Torwart steht zurzeit bei Frosinone Calcio unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bardi begann seine Karriere in der Nachwuchsabteilung der AS Livorno, bevor er im Jahr 2011 in die Primavera-Mannschaft von Inter Mailand wechselte.[1] Mit dieser gewann er ein paar Monate später das prestigeträchtige Torneo di Viareggio und wurde außerdem zum besten Torwart des Turniers gewählt.[2]

Zur Saison 2011/12 wechselte Bardi auf Leihbasis zurück zum AS Livorno[3], wo er in 34 von 42 Serie-B-Spielen eingesetzt wurde. Außerdem lief er zum ersten Mal in der Coppa Italia auf. Im Juni 2012 erwarb Inter die vollen Transferrechte an Bardi, die bis dahin sowohl von den Mailändern als auch von Livorno gehalten wurden.[4] Kurz darauf wurde der Torwart für die Saison 2012/13 an Novara Calcio ausgeliehen.[5] Novara erreichte mit Bardi als Stammtorhüter den fünften Tabellenplatz, scheiterte im Aufstiegs-Play-offs allerdings am FC Empoli. Im Juli 2013 verlängerte Bardi seinen Vertrag bei Inter bis zum 30. Juni 2017, wurde aber gleichzeitig an seinen Jugendverein Livorno ausgeliehen, der zuvor den Aufstieg in die Serie A fixiert hatte.[6]

In der Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Francesco Bardi lief für diverse Nachwuchs-Nationalmannschaften Italiens auf. 2009 nahm er als Ersatztorhüter sowohl an der U-17-Europameisterschaft als auch an der U-17-Weltmeisterschaft teil. Sein Debüt für die U-21-Auswahl seines Landes gab er am 24. März 2011 gegen die Schweden. Bei der U-21-Europameisterschaft 2013 in Israel erreichte er mit seinem Team den zweiten Platz, nachdem man sich im Finale Spanien mit 2:4 geschlagen geben musste. Bardi wurde nach dem Turnier in das 23 Spieler umfassende All-Star-Auswahl gewählt.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Francesco Bardi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Transfer news: Bardi and Mannini join the Primavera, www.inter.it, 3. Januar 2011
  2. Viareggio: Dell'Agnello's brace, Inter champions, www.inter.it, 7. März 2011
  3. Transfer market: Francesco Bardi joins Livorno, www.inter.it, 3. August 2011
  4. Transfer market: Longo owned by Inter outright (Memento des Originals vom 29. Oktober 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.inter.it, www.inter.it, 22. Juni 2012
  5. Transfers: Bardi and Alborno move to Novara, www.inter.it, 14. Juli 2012
  6. Bardi and Benassi pen new deals, join Livorno on loan, www.inter.it, 10. Juli 2013