Francis Ricciardone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Francis Ricciardone

Francis J. Ricciardone jr. (* 1951 in Boston, Massachusetts) ist Präsident der American University in Cairo und ehemaliger US-amerikanischer Diplomat.

Nach seinem Abschluss mit Auszeichnung am Dartmouth College 1973 erhielt er ein Stipendium des Fulbright-Programms, um in Italien zu unterrichten. Er ging 1976 als Lehrer in den Iran und reiste durch Südwest-Asien, Europa und den Nahen Osten und trat 1978 in den Dienst des US-Außenministeriums ein.[1]

Seit 2016 ist er Präsident der American University in Cairo[2]. Von 2011 bis 2014 war Ricciardone US-Botschafter in Ankara, von 2005 bis 2008 in Kairo[3], und davor in Manila und in Palau (2002–2005). Zudem war er Gesandter in der US-Botschaft in Kabul.[4][5] Während dieser Zeit wurde Ricciardone vom US-Außenministerium für einen Forschungsaufenthalt am United States Institute of Peace (USIP) beurlaubt.

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ricciardone ist verheiratet und hat zwei Töchter.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Biography, Francis J. Ricciardone, Jr. United States Institute of Peace, archiviert vom Original am 13. August 2008, abgerufen am 11. Januar 2009.
  2. President of The American University in Cairo. 29. März 2015 (aucegypt.edu [abgerufen am 15. Januar 2017]).
  3. Biography, Francis J. Ricciardone, Jr. In: U.S. Department of State. 8. September 2005, archiviert vom Original am 10. Oktober 2007, abgerufen am 12. Oktober 2007.
  4. Karen DeYoung: Hundreds of New Civilian Employees Proposed for Afghanistan. In: Washington Post. 18. März 2009, abgerufen am 18. März 2009.
  5. James Bone, Tom Coghlan: US strengthens diplomatic presence in Afghanistan. In: Times Online. 17. März 2009, abgerufen am 18. März 2009.
  6. Testimony of Francis J. Ricciardone Ambassador-Designate to the Republic of Turkey July 20, 2010 Senate Foreign Relations Committee. In: Foreign Policy. Abgerufen am 13. August 2010 (PDF; 22 kB).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]