Frank Adonis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Frank Adonis (* 27. Oktober 1935 in New York; † 26. Dezember 2018 in Las Vegas[1]) war ein US-amerikanischer Schauspieler.[2]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frank Adonis wurde 1935 in Brooklyn als Sohn des Mafia-Bosses Joe Adonis geboren. Er starb im Dezember 2018 im Alter von 83 Jahren an Nierenversagen.

Im Jahre 1980 wirkte Adonis als Gangster in dem Boxer-Biopic Wie ein wilder Stier von Regisseur Martin Scorsese mit. Seine Rolle in Scorseses Oscar-prämiertem Film Good Fellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia aus dem Jahre 1990 machte ihn bekannt. Später stand er unter anderem noch in Casino von 1995 vor der Kamera. In seiner Karriere arbeitete er mit so namhaften Regisseuren wie Martin Scorsese, Oliver Stone, Abel Ferrara, Tony Scott, Sidney Lumet oder Jim Jarmusch zusammen. Sein schauspielerisches Schaffen umfasst 40 Film- und Fernsehproduktionen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nachruf auf Frank Adonis in: The New York Times vom 28. Dezember 2018
  2. Nachruf auf Frank Adonis in: Spiegel Online vom 28. Dezember 2018