Frank Caliendo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Frank Caliendo (2019)

Franklin "Frank" Caliendo, Jr. (* 19. Januar 1974 in Chicago, Illinois) ist ein US-amerikanischer Komiker und Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frank Caliendo wuchs in Waukesha, Wisconsin auf, wo er die Waukesha South High School besuchte. Er studierte an der University of Wisconsin–Milwaukee, wo er 1996 seinen Abschluss in Massenkommunikation, mit Schwerpunkt Fernsehjournalismus machte.[1] Bereits während seines Studiums begann er nebenbei als MC und Komiker aufzutreten.

Sein Fernsehdebüt gab Caliendo im Jahr 2000 als er an der Seite von Jennifer Elise Cox und Nadya Ginsburg in der Sketcheshow Hype auftrat. Bereits nach einem Jahr wurde er als Ersatz von Will Sasso als festes Ensemblemitglied von der Comedyshow MADtv verpflichtet, wo er neben Michael McDonald und Ike Barinholtz regelmäßig als Imitator zum Einsatz von Berühmtheiten wie John Madden und George W. Bush.

Seitdem hat sich Caliendo hauptsächlich auf Stimmenimitationen konzentriert und sein Repertoire um Personen wie Jim Rome, Robert De Niro, Al Pacino, Bill Clinton, Andrew Rooney, Morgan Freeman und Robin Williams erweitert. Während des White House Correspondent's Dinner 2006 trat Caliendo auf und spielte den damaligen Präsidenten Bush mit einer, laut Washington Post, „urkomischen Leistung“.[2]

Caliendo ist seit dem Jahr 2003 verheiratet und hat zwei Kinder.[3]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Make the Voices Stop (2002)
  • Frank on the Radio (2003)
  • Frank on the Radio 2, Volume 1 (2007)
  • Frank on the Radio 2, Volume 2 (2007)
  • All Over the Place (2008)
  • National Lampoon Live: Unleashed (2009)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Frank Caliendo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Steven Yaccino: Frank Caliendo, usnews.com, 19. September 2008, abgerufen am 28. Januar 2015
  2. Cheney Hits His Mark At Correspondents' Salute to Congress, washingtonpost.com, 30. März 2006, abgerufen am 28. Januar 2015
  3. Luaine Lee: Frank Caliendo says he isn't a people person, but he sure can mimic a lot of different people, catholic.org, 19. November 2008, abgerufen am 28. Januar 2015