Frank Gustav Beucker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frank Gustav Beucker (* 10. Februar 1942 in Schwelm) ist ein ehemaliger deutscher Politiker (SPD) und Abgeordneter des Hessischen Landtags.

Ausbildung und Beruf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Abitur studierte er Sozialwissenschaften in Göttingen und schloss dieses Studium 1968 als Diplom-Sozialwirt ab. Anschließend arbeitete er als Angestellter bei den Wiesbadener Stadtwerken.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1966 ist Beucker Mitglied der SPD. Er war seit dem 25. April 1975 Vorsitzender der SPD Wiesbaden. Vom 1. Dezember 1972 bis zum 4. April 1995 war er über sechs Wahlperioden lang Mitglied des Hessischen Landtags.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jochen Lengemann: Das Hessen-Parlament 1946–1986. Biographisches Handbuch des Beratenden Landesausschusses, der Verfassungsberatenden Landesversammlung und des Hessischen Landtags (1.–11. Wahlperiode). Hrsg.: Präsident des Hessischen Landtags. Insel-Verlag, Frankfurt am Main 1986, ISBN 3-458-14330-0 (hessen.de [PDF; 12,4 MB]).