Frank Johnson Goodnow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Frank Johnson Goodnow

Frank Johnson Goodnow (* 18. Januar 1859 in Brooklyn, New York; † 15. November 1939) war ein US-amerikanischer Rechts- und Politikwissenschaftler. Goodnow war 1903/04 erster Präsident der American Political Science Association (APSA) und zudem ab 1914 als Nachfolger von Ira Remsen dritter Präsident der Johns Hopkins University. 1916 wurde Goodnow in die American Academy of Arts and Sciences gewählt.

Seit 1996 wird ihm zu Ehren von der APSA der Frank J. Goodnow Award für hervorragende Verdienste um die Politikwissenschaft verliehen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]