Frank Van Deren Coke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frank Van Deren Coke (* 4. Juli 1921 in Lexington, Kentucky; † 11. Juli 2004 in Albuquerque, New Mexico) war ein US-amerikanischer Fotograf, Wissenschaftler und Museumsdirektor.[1][2]

Er war der Gründungsdirektor des University of New Mexico Art Museum. 1970 - in Beaumont Newhall's letzten Amtsjahr - wurde er stellvertretender Direktor und 1971 Direktor des George Eastman House. Von 1979 bis 1987 war er Direktor der Fotoabteilung des San Francisco Museum of Modern Art.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wolfgang Saxon: Van Deren Coke, 83, Dies; Curator and Photographer. In: The New York Times, 27. Juli 2004, S. B7. Abgerufen am 14. Dezember 2010. 
  2. Val Williams: Van Deren Coke, Experimental photographer and teacher and collector of photography as art, The Independent. 30. Juli 2004. Abgerufen am 14. Dezember 2010. 

Weblinks[Bearbeiten]