Frank Vytrisal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Triathlon
DeutschlandDeutschland 0 Frank Vytrisal
Frank Vytrisal beim Ironman Germany 2007 in Frankfurt am Main
Frank Vytrisal beim Ironman Germany 2007
in Frankfurt am Main
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 10. Dezember 1966 (52 Jahre)
Geburtsort Darmstadt, Deutschland
Größe 187 cm
Gewicht 76 kg
Vereine
2004 A-Kader Langdistanz
Bis 2011 StartNet-Team DSW Darmstadt
Erfolge
2004 2. Rang Ironman France
2006, 2007 2 × Dritter Ironman European Championships
Status
2011 zurückgetreten

Frank Vytrisal (* 10. Dezember 1966 in Darmstadt) ist ein ehemaliger deutscher Triathlet. Er wird in der Bestenliste deutscher Triathleten auf der Ironman-Distanz geführt.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frank Vytrisal war in seiner Jugend im Schwimmsport aktiv und begann 1993 mit Triathlon. Er startete für das StartNet-Team DSW Darmstadt in der Triathlon Bundesliga.[1]

Von 1988 bis 1992 studierte er Kunststofftechnik und dann von 1992 bis 1997 Maschinenbau und Sport als Gewerbelehramtsstudium. Seit 1997 war er als Studienrat für Metalltechnik und Sport an der Erasmus-Kittler-Schule in Darmstadt tätig.
Im Februar 2008 hatte er sich vom Schuldienst freistellen lassen, um als Profi-Athlet aktiv zu sein. Der hauptberufliche Studienrat an der Erasmus-Kittler-Schule in Darmstadt wurde von der FAZ als „Amateur der die Profis das Fürchten lehrt“ genannt.[2]

Im August 2011 erklärte er nach dem Rennen in Regensburg das Ende seiner Profikarriere und kündigte an, im Herbst wieder im Schuldienst aktiv zu sein.[3] Im November 2011 startete er im Alter von 44 Jahren dann aber doch noch einmal beim Ironman Florida, wo er mit der schnellsten Radzeit den fünften Rang belegte.

Frank Vytrisal lebt mit seiner Frau in Darmstadt. Seit August 2012 betreibt er das Ausdauersportportal 4athletes.com.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sportliche Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(DNF – Did Not Finish)

Frank Vytrisal Ironman Frankfurt 2007 nach 2 Wechsel.jpg

Ironman Germany 2007 in Frankfurt: Frank Vytrisal in Führung liegend nach dem Wechsel auf die Marathon-Distanz

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Frank Vytrisal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Profil von Frank Vytrisal (Memento des Originals vom 5. April 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.triathlon-darmstadt.de beim DSW 1912 Darmstadt
  2. Michael Eder: Wie ein Amateur die Profis das Fürchten lehrt In: FAZ 10. Juli 2005
  3. Ironman Regensburg 2011 - Zielinterview Frank Vytrisal (Memento vom 9. November 2011 im Internet Archive)
  4. Katrin Süss und Frank Vytrisal sind die neuen Hessenmeister (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/das-sportportal.net
  5. Schildknecht and Dibens claim Ironman 70.3 Switzerland title
  6. Frank Vytrisal: Es gab keine Taktik mehr