Frank Weber (Fußballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frank Weber
Spielerinformationen
Geburtstag 23. Februar 1968
Geburtsort LandstuhlDeutschland
Größe 182 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
TuS Landstuhl
1. FC Kaiserslautern
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1986–1988 FK Pirmasens
1988–1989 Alemannia Aachen 15 (3)
1989 FK Pirmasens
1990–1991 SV Edenkoben
1991 Borussia Neunkirchen
1991–1992 1. FC Kaiserslautern
1993–1995 Bayer 05 Uerdingen 23 (4)
1995–1996 TuS Paderborn-Neuhaus
1996–1997 1. FC Kaiserslautern
1998–1999 FK Pirmasens
Stationen als Trainer
Jahre Station
SC Kapellen-Erft
2010–2012 SV Germering
2012–2013 TSV Gräfelfing
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Frank Weber (* 23. Februar 1968 in Landstuhl) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und Fußballtrainer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der damals in Diensten von Alemannia Aachen stehende Stürmer Weber gab sein Debüt im deutschen Profifußball in der Saison 1988/89. Am 7. Spieltag spielte er in der 2. Bundesliga gegen Viktoria Aschaffenburg. Sein erstes Tor erzielte er am 20. Spieltag gegen den Blau-Weiß 90 Berlin. In diesem Spiel gelang ihm auch direkt sein zweites Tor. In dieser Spielzeit, in der die Alemannia Platz 7 erreichte, absolvierte er 15 Spiele und erzielte drei Tore. Weber verließ Aachen und spielte in den nächsten Jahren im Amateurbereich beim FK Pirmasens, dem SV Edenkoben, Borussia Neunkirchen und dem 1. FC Kaiserslautern. Ab der Saison 1993/94 lief er für Bayer 05 Uerdingen in der 2. Bundesliga auf. Bei der Werkself war er Ergänzungsspieller, der regelmäßig zum Einsatz kam, er kam in 19 Zeitligaspielen zum Einsatz. Damit trug er zum Erfolg der Mannschaft bei, hinter dem VfL Bochum wurde Platz zwei in der Abschlusstabelle belegt, damit stieg Weber mit Bayer auf. In der anschließenden Bundesligasaison absolvierte er vier Spiele und erzielte ein Tor, doch er konnte sich nicht weiter durchsetzen. Nach der Hinrunde verließ er Bayer und spielte anschließend wieder im Amateurbereich für TuS Paderborn-Neuhaus, 1. FC Kaiserslautern und den FK Pirmasens.

Nach seiner Laufbahn als Spieler übernahm er das Traineramt bei unterschiedlichen Vereinen.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ex-Profi Frank Weber wird neuer Trainer, vom 29. Februar 2016, abgerufen am 12. August 2017