Frankie Campbell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Frankie Campbell Boxer
Daten
Geburtsname Francisco Camilli
Kampfname Frankie Campbell
Gewichtsklasse Schwergewicht
Nationalität US-amerikanisch
Geburtstag 1904
Geburtsort Hibbing
Todestag 25. August 1930
Todesort San Francisco
Kampfstatistik
Kämpfe 40
Siege 33
K.-o.-Siege 26
Niederlagen 4
Unentschieden 2
Keine Wertung 1

Frankie Campbell (* 1904 als Francisco Camilli in Hibbing, Minnesota; † 25. August 1930 in San Francisco) war ein US-amerikanischer Profiboxer italienischer Abstammung.

Todesfall durch Boxkampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Campbell bestritt seinen letzten Kampf am 25. August 1930 in San Francisco gegen den späteren Weltmeister Max Baer. Nachdem Campbell in der 5. Runde sehr harte Schläge einstecken musste, brach er zusammen. Bereits im Boxring versuchten die anwesenden Ärzte über 30 Minuten vergeblich Frankie Campbell wiederzubeleben, aber er verstarb wenige Stunden später im Krankenhaus an einem Schädel-Hirn-Trauma. Dem Ringrichter des Kampfes wurde später vorgeworfen, den Kampf nicht rechtzeitig abgebrochen zu haben, selbst als Campbell schon bewusstlos in den Seilen hing. Er wurde suspendiert. Max Baer überlegte nach dem Todesfall ernsthaft, mit dem Boxen aufzuhören. In der Folge unterstützte er die Hinterbliebenen Campbells finanziell, so zahlte er u. a. für die Ausbildung dessen Kinder.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]