Franquevielle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Franquevielle
Francavièla
Franquevielle (Frankreich)
Franquevielle
Region Okzitanien
Département Haute-Garonne
Arrondissement Saint-Gaudens
Kanton Saint-Gaudens
Gemeindeverband Cœur et Coteaux du Comminges
Koordinaten 43° 8′ N, 0° 32′ OKoordinaten: 43° 8′ N, 0° 32′ O
Höhe 437–565 m
Fläche 10,88 km2
Einwohner 334 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 31 Einw./km2
Postleitzahl 31210
INSEE-Code
Website http://www.conseil-general.com/mairie/mairie-franquevielle-31210.htm

Rathaus (Mairie) von Franquevielle

Franquevielle (okzitanisch Francavièla) ist eine französische Gemeinde mit 334 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Haute-Garonne in der Region Okzitanien (vor 2016 Midi-Pyrénées); sie ist Teil des Arrondissements Saint-Gaudens und des Kantons Saint-Gaudens (bis 2015 Montréjeau). Die Einwohner werden Franqueviellois genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Franquevielle liegt in der historischen Provinz Comminges am Fuß der Pyrenäen, etwa 80 Kilometer südwestlich von Toulouse. Umgeben wird Franquevielle von den Nachbargemeinden Sédeilhac im Norden und Nordosten, Loudet im Osten, Les Tourreilles im Süden, Cuguron im Süden und Südwesten sowie Villeneuve-Lécussan im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 433 403 362 379 349 333 350 356 334
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame
Kirche Notre-Dame

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Haute-Garonne. Flohic Editions, Band 2, Paris 2000, ISBN 2-84234-081-7, S. 1051–1053.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Franquevielle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien