František Josef Čečetka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
František Josef Čečetka

František Josef Čečetka (* 23. April 1871 in Nové Hrady; † 3. Juni 1942 in Prag) war ein tschechischer Schriftsteller historischer Romane und Dramen für Jugendliche. Er war Lehrer an der Jungenschule in Nymburk.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Königliches Städtchen (Královo městečko) (1896, Bilder aus dem Volksleben)
  • Die Opfer der Liebe (Oběti lásky) (1906)
  • Die Jüdin (Židovka) (1907, Historisches Bild)
  • Über dem Westen (Nad západem) (1908, Historische Novellen)
  • Adamita (1906, Drama)
  • Der Bakkalaureus (Bakalář) (1907, Lustspiel)
  • König Jiří z Poděbrad (Král Jiří z Poděbrad (drama))
  • Meister Jan Hus (Mistr Jan Hus) (1927)
  • Über die Herren der Winde, Wolken und der Gewässer (O pánech větru, mraků a vod)
  • Adlers große Armeen (Orlové velké armády) (Drei Teile, über Napoleon bei Austerlitz)
  • Petr Brandl (1929 – das Buch wurde mit dem Václav Beneš Třebízský-Preis ausgezeichnet)
  • Der Roman der Kaiserin (Román císařovny) (über Maria Theresia)
  • Der goldene Pfad (Zlatá stezka)
  • Der Körper, die Welt, der Teufel (Tělo, svět, ďábel)
  • Schwarze Augen (Černé oči)
  • Der Abenteurer (Dobrodruh)
  • Trilogie über die Hussiten (Husitská trilogie)