František Reich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
František Reich Rudern
Nation TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
Geburtstag 31. Oktober 1929
Geburtsort ŽilinaTschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
Sterbedatum 27. Mai 2021
Sterbeort BratislavaSlowakeiSlowakei Slowakei
Karriere
Medaillenspiegel
Europameisterschaften 0 × Gold 1 × Silber 1 × Bronze
Logo der FISA Europameisterschaften
Silber 1955 Gent Doppelzweier
Bronze 1956 Bled Doppelzweier
 

František Reich (* 31. Oktober 1929 in Žilina; † 27. Mai 2021 in Bratislava, Slowakei) war ein tschechoslowakischer Ruderer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

František Reich nahm an den Olympischen Spielen 1952 in Helsinki und 1956 in Melbourne teil. 1952 startete er in der Einer-Regatta, wo er im Halbfinale ausschied. Vier Jahre später ging er zusammen mit Albert Krajmer in der Doppelzweier-Regatta an den Start, das Duo scheitere jedoch im Hoffnungslauf.

Besser lief es für das Duo ein Jahr zuvor bei den Europameisterschaften 1955, wo die beiden Tschechoslowaken Silber gewannen. Ein Jahr später holten Krajmer und Reich die Bronzemedaille.

Nach seiner aktiven Karriere war er Vorsitzender des Slovenský veslársky klub und wurde 1989 zum Vorsitzenden des Slowakischen Ruderverbandes gewählt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]