Franz Fiedler (Schauspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Franz Josef Fiedler (* 15. Februar 1902 in Spandau; † 6. Oktober 1965 in Berlin) war ein deutscher Schauspieler und Filmregisseur.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er studierte an der Universität Berlin Germanistik und nahm anschließend Schauspielunterricht bei Friedrich Kayßler. Bis 1932 stand er auf verschiedenen Berliner Bühnen, dann war er von 1933 bis 1945 Kulturfilm-Produzent.

Ab 1931 wirkte er als Nebendarsteller in einigen Filmen, besonders Kurz-Spielfilmen, mit. 1944 führte er Regie bei dem Märchenfilm Der kleine Muck. Nach Kriegsende wurde Fiedler Direktor der Kammerspiele in Berlin-Spandau und 1950 Mitinhaber der Sonne-Film GmbH, für die er noch mehrere Kurz-Dokumentarfilme inszenierte.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schauspieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1931: Einer Frau muß man alles verzeih'n
  • 1931: Kadetten
  • 1931: Der Mann, der seinen Mörder sucht
  • 1936: Heiteres und Ernstes um den großen König (Kurz-Spielfilm)
  • 1936: Ein netter Besuch (Kurz-Spielfilm)
  • 1936: Was sagen Sie dazu? (Kurz-Spielfilm)
  • 1936: Fuchs, Du hast die Gans gestohlen (Kurz-Spielfilm)
  • 1937: Glück im Winkel (Kurz-Spielfilm)
  • 1937: Großstadtzauber (Kurz-Spielfilm)
  • 1937: Ferngespräch mit Hamburg (Kurz-Spielfilm)
  • 1938: Hochzeitsnacht (Kurz-Spielfilm)
  • 1938: Eine Tat mit Vorbedacht (Kurz-Spielfilm)
  • 1939: Dienst am Kunden (Kurz-Spielfilm)
  • 1938: Allzuviel ist ungesund (Kurz-Spielfilm)
  • 1939: Die drei Smaragde (Kurz-Spielfilm)
  • 1940: Der ungetreue Eckehart
  • 1941: Sonntagskinder
  • 1942: Der große König
  • 1952: Mein Herz darfst du nicht fragen

Regisseur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1938: Kleiner Bummel durch Berlin (Kurz-Dokumentarfilm)
  • 1944: Der kleine Muck
  • 1950: Wir fischten im nördlichen Eismeer (Kurz-Dokumentarfilm)
  • 1950: Alt-Berlin (Kurz-Dokumentarfilm)
  • 1952: Ich bracht' es so im Wandern mit (Kurz-Dokumentarfilm)
  • 1953: Der verzauberte Königssohn
  • 1953: Die Uhr ist nicht mein Herr (Kurz-Dokumentarfilm)
  • 1956: Urlaub in den Bergen (Dokumentarfilm)
  • 1959: Ausflug in die Vergangenheit (Kurz-Dokumentarfilm)
  • 1961: Käthe Kollwitz (Kurz-Dokumentarfilm)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]