Franz Kobler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen wichtige Informationen. Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Franz Kobler (* 28. Dezember 1882 in Jungbunzlau, Böhmen; † 12. Mai 1965 in Berkeley, Kalifornien) war Schriftsteller und Publizist böhmisch-jüdischer Herkunft.

Er hatte in Rechtswissenschaften promoviert und wurde Pazifist, emigrierte über die Schweiz und Großbritannien nach San Francisco.

Hauptwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gewalt und Gewaltlosigkeit, 1928
  • Juden und Judentum in deutschen Briefen aus drei Jahrhunderten, 1935
  • Jüdische Geschichte in Briefen aus Ost und West, 1938
  • Das Zeitalter der Emanzipation, 1938
  • Letters of Jews Through the Ages, 1952
  • Napoleon and the Jews, Jerusalem 1976
  • Von Sonnenfels bis Kelsen. Jüdische Rechtsgelehrte in Österreich (o. J.)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]