Franz Paul Liesegang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Franz Paul Liesegang (* 5. März 1873 in Elberfeld (Wuppertal); † 31. Dezember 1949 in Düsseldorf) war ein deutscher Unternehmer auf dem Gebiet der Fotografie und der Filmtechnik. Er war Teilhaber und wissenschaftlicher Leiter der 1854 gegründeten Firma Ed. Liesegang in Düsseldorf.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sciopticon - Einführung in die Projections-Kunst, 1896 auf Gutenberg.org
  • Handbuch der praktischen Kinematographie, 1911 auf Gutenberg.org
  • F. Paul Liesegang: Das Projektionswesen in: Wissenschaftliche Anwendungen der Photographie, erster Teil, Verlag von Julius Springer, Wien 1931, ab Seite 234
  • F. Paul Liesegang: Zahlen und Quellen, Zur Geschichte der Projektionskunst und Kinematograghie, Deutsches Druck- und Verlagshaus GmbH, Berlin SW 68, Lindenstr. 26, 1926

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]