Franz Schindler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Franz Schindler (Begriffsklärung) aufgeführt.
Franz Schindler 2012

Franz Schindler (* 13. Januar 1956 in Teublitz) ist ein bayerischer Rechtsanwalt und Landtagsabgeordneter der SPD.

Nach seinem Abitur studierte Schindler Rechts- und Politikwissenschaften an der Universität Regensburg. 1981 beendete er sein Studium mit dem ersten juristischen Staatsexamen, 1983 folgte die Magisterarbeit und 1983 schloss er das zweite Staatsexamen ab. Seitdem arbeitet er als selbständiger Rechtsanwalt in Schwandorf.

Franz Schindler war zuerst bei den Jungsozialisten aktiv, bevor er der SPD beitrat. Er gehörte dem Stadtrat von Teublitz an. 1990 wurde er in den Stadtrat Schwandorf gewählt. Dort war er SPD-Fraktionsvorsitzender. Zudem war Schindler Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Schwandorf/Cham. Im Herbst 2000 wurde er zum Vorsitzenden des SPD-Bezirksverbandes Oberpfalz gewählt. Außerdem ist Franz Schindler Mitglied im Landesvorstand der SPD Bayern.

Franz Schindler ist seit 1990 Mitglied des Bayerischen Landtags für die SPD-Fraktion. 1990–1994 war er Mitglied im Ausschuss für Eingaben und Beschwerden und im Umweltausschuss.

In seiner zweiten Wahlperiode wurde er in den Ausschuss für Kommunalfragen und Innere Sicherheit gewählt und war stellvertretender Vorsitzender des Plutonium-Untersuchungsausschusses.

Von 1998 bis 2003 war er Vorsitzender des Ausschusses für Eingaben und Beschwerden („Petitionsausschuss“). Dort kümmerte er sich um die Probleme der Bürger, die sich damit an den Landtag wenden.

Seit der Landtagswahl am 21. September 2003 ist er Vorsitzender des Ausschusses für Verfassung, Recht, Parlamentsfragen und Verbraucherschutz. Er ist Mitglied der Richter-Wahl-Kommission. In der Fraktion ist er verfassungs- und rechtspolitischer Sprecher. Er leitet den Arbeitskreis „Verfassungs-, Rechts- und Parlamentsfragen“ der SPD-Fraktion.

Franz Schindler wurde immer über die SPD-Bezirksliste Oberpfalz gewählt. Bei der Landtagswahl 2008 kandidierte er als Direktkandidat im Stimmkreis Schwandorf, wurde aber von Otto Zeitler von der CSU geschlagen.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2008 erhielt er die Bayerische Verfassungsmedaille in Gold.

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er ist verheiratet und hat ein Kind.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Franz Schindler – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien