Franziskus als Friedensbote

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Franziskus als Friedensbote

Franziskus als Friedensbote ist eine Plastik des Bildhauers Martin Meyer.

Die Großplastik des hl. Franziskus von Assisi aus Bronze stammt aus den Jahren 1978/79. Sie befand sich ursprünglich in der Sonnenstraße in München vor dem ehemaligen Postscheckamt. Später wurde sie abgebaut und im Münchner Stadtteil Lehel vor der Klosterkirche St. Anna im Lehel wiederaufgestellt, wo sich auch der Sitz der Münchner Franziskaner befindet. Franziskus als Friedensbote stellt einen dahinschreitenden Heiligen dar, über seiner Schulter zwei Tauben mit ausgebreiteten Flügeln.

Koordinaten: 48° 8′ 25″ N, 11° 35′ 11″ O