frauenORTE Niedersachsen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Informationstafel zu Roswitha von Gandersheim

frauenORTE Niedersachsen ist eine Initiative des Landesfrauenrates Niedersachsen, die das Leben und Wirken historischer Frauenpersönlichkeiten in Niedersachsen bekannt machen will. Frauengeschichte und unterschiedliche Leistungen von Frauen werden geografisch verortet und durch kulturtouristische Angebote aufbereitet. Zum Teil werden die Frauen an ihrem Lebensort auf Tafeln oder mit Flyern vorgestellt. Bundesweit gibt es vergleichbare Initiativen unter dem Titel Frauenorte.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tafel am Haus Uptmoor in Lohne, in dem Luzie Uptmoor aufwuchs

Die Initiative befasst sich mit historischen Frauenpersönlichkeiten und stellt ihre Leistungen auf politischem, wirtschaftlichem, wissenschaftlichem und kulturellem Gebiet dar. Die erste Frau, die mit der Auszeichnung zum frauenORT Niedersachsen im Jahr 2008 gewürdigt wurde, war die Juristin, Frauenrechtlerin und Pazifistin Anita Augspurg, die 1857 in Verden geboren wurde. Seitdem sind 48 frauenORTE Niedersachsen (Stand: Oktober 2022) entstanden und jährlich kommen weitere hinzu.[1]

Durch die Initiative werden Stadt- und Regionalgeschichte aus frauengeschichtlicher Perspektive erzählt. An den einzelnen Standorten werden Stadtspaziergänge, Theaterinszenierungen, Ausstellungen, Lesungen, Vorträge, Aktionen für Kinder und andere kulturtouristische Veranstaltungen angeboten.[2]

Seit 2014 erhält die Initiative eine Projektförderung des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung. Die Ministerin ist Schirmherrin der Initiative[3] und der Norddeutsche Rundfunk Kulturpartner.[4]

Die Idee zur Würdigung von historischen Frauenpersönlichkeiten stammt aus Sachsen-Anhalt und wurde für die Weltausstellung Expo 2000 in Hannover entwickelt und umgesetzt. Weitere Initiativen sind die FrauenOrte Brandenburg,[5] die Frauenorte Hamburg,[6] die frauenorte sachsen,[7] und die FrauenOrte Sachsen-Anhalt.[8] In Nordrhein-Westfalen startet das Projekt FrauenOrte im August 2022.[9]

Gremien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Initiative wird durch zwei ehrenamtlich arbeitende Gremien unterstützt. Dies sind das Kuratorium frauenORTE Niedersachsen für den Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung sowie der Fachbeirat für Bewerbungen.[10] Vorschlagsberechtigt sind Frauenverbände und Frauengruppen gemischter Verbände, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte, Wirtschafts- und Tourismusverbände, Landschaften und Landschaftsverbände in Niedersachsen, Museen, Archive und Geschichtswerkstätten sowie Vereine und Organisationen, die die Gleichberechtigung von Frauen und Männern fördern.[11]

Liste der frauenORTE Niedersachsen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der folgenden Liste der frauenORTE Niedersachsen werden die Orte mit dem jeweiligen Jahr der Eröffnung aufgeführt.[12]

Name Ort Zeit Beschreibung eröffnet
Anita Augspurg.jpg Augspurg, Anita Verden 19./20. Jh. Frauenrechtlerin, Pazifistin 2008, April
Fotothek df pk 0000184 011 Mary Wigman, Prof. Benedik.jpg Wigman, Mary Hannover 20. Jh. Tänzerin, Choreografin, Tanzpädagogin 2009, April
Ricarda Huch, 1914.jpg Huch, Ricarda Braunschweig 19./20. Jh. Schriftstellerin, Historikerin 2010, April
Helene Lange vor 1899.jpg Lange, Helene Oldenburg 19./20. Jh. Pädagogin, Frauenrechtlerin 2010, April
Eleonore d’Olbreuse@Residenzmuseum Celle20160708.jpg Olbreuse, Eléonore d’ Celle 17./18. Jh. Herzogin von Braunschweig-Lüneburg 2010, April
Bähnisch, Theanolte Bad Pyrmont 20. Jh. Juristin, Regierungspräsidentin 2010, Mai
Hartmeyer, Helene Rotenburg (Wümme) 19./20. Jh. Lehrerin, Diakonisse, Oberin 2010, Juni
BartelsElise.jpg Bartels, Elise Hildesheim 20. Jh. Reichstagsabgeordnete, AWO-Gründerin 2010, August
Dincklage, Agnes von Obernkirchen 20. Jh. Pädagogin, Schulleiterin 2010, August
Leer - Großer Oldekamp - Wilhelmine-Siefkes-Platz 03 ies.jpg Siefkes, Wilhelmine Leer 20. Jh. Autorin, Politikerin, Lehrerin 2011, März
Dorothea von Rodde-Schlözer.jpg Schlözer, Dorothea Göttingen 18./19. Jh. erste Doktorin der Philosophie 2011, Mai
Veltheim, Charlotte von Helmstedt 19./20. Jh. Domina des Klosters St. Marienberg 2011, Mai
Elisabeth Muenden2.jpg Herzogin Elisabeth Hann. Münden 16. Jh. Regentin, Reformatorin, Ratgeberin 2011, Mai
OheimbVonKatharina1920.jpg Kardorff-Oheimb, Katharina Goslar 20. Jh. Politikerin, Publizistin 2011, September
Hermine-heusler-edenhuizen01.jpg Heusler-Edenhuizen, Hermine Krummhörn 20. Jh. erste deutsche Frauenärztin 2012, März
Peters, Hertha Peine 20. Jh. Kommunalpolitikerin, Landrätin 2012, September
Abraham, Susanna Nienburg/Weser 18./19. Jh. Kauffrau, Stifterin 2012, September
Garbade, Dora Ganderkesee 20. Jh. Land- und Lehrfrau 2013, März
Eleonore Prochaska.jpg Prochaska, Eleonore Dannenberg 19. Jh. Patriotin und Soldatin 2013, Mai
Of Six Mediaeval Women face001.jpg Roswitha von Gandersheim Bad Gandersheim 10. Jh. Dichterin, Kanonissin 2013, Oktober
Juliane von Hessen-Philippsthal.jpg Fürstin Juliane Bückeburg 18. Jh. unkonventionelle Regentin 2014, März
Uptmoor, Luzie Lohne 20. Jh. Malerin 2014, März
RehaFreier1964.jpg Freier, Recha Norden 20. Jh. Gründerin der Jugend Aliyah 2014, April
CIC RO C Bontjes van Beek detail.jpg Bontjes van Beek, Cato Fischerhude/Achim 20. Jh. Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus 2014, September
Schieszl, Sibylle von Wolfsburg 20. Jh. erste Managerin bei der Volkswagen AG 2015, Februar
Aurora von Königsmarck.jpg Königsmarck, Maria Aurora von Agathenburg 17./18. Jh. Europäische Netzwerkerin der Barockzeit 2015, April
Handorf, Greten Cuxhaven 20. Jh. Reederin 2015, Juni
Henriette-Schrader (cropped).jpg Schrader-Breymann, Henriette Wolfenbüttel 19. Jh. Reformpädagogin 2015, September
Antje Brons.jpg Brons, Antje Emden 19. Jh. Mennonitin und Kirchenhistorikerin 2015, Oktober
Maria von Jever 1572.jpg Maria von Jever Jever 16. Jh. Landesherrin 2016, Februar
Maske, Elisabeth „Lia“ Lüneburg 19./20. Jh. Pionierin des Frauenturnsports 2016, November
Duensing, Frieda Diepholz 19./20. Jh. Wegbereiterin der Jugendfürsorge 2017, März
Ahlden, Odilie von Mariensee 16. Jh. Reformerin, Kantorin, Autorin 2017, April
Tobias, Paula Bevern 20. Jh. deutsch-jüdische Landärztin 2017, Mai
Kroneck-Salis, Cilli-Maria Osnabrück 20. Jh. Mitbegründerin des autonomen Frauenhauses und Frauenflüchtlingshauses 2018, Februar
Buck, Ingrid Aurich 20. Jh. Landschaftsrätin, Volkskundlerin 2018, Juni
Müller, Ruth Delmenhorst 20. Jh. Fabrikarbeiterin, Gewerkschafterin 2018, September
Faßhauer, Minna Braunschweig 20. Jh. erste Ministerin in Deutschland 2018, Oktober
Vaerting, Mathilde Messingen 20. Jh. erste Professorin für Pädagogik 2019, März
Schepers, Theresia Haren 20. Jh. Ordensschwester, „Schwester Kunigunde“ 2019, Mai
Rogge, Emy Nordenham 19./20. Jh. Malerin 2019, Juli
1900 circa Alex Möhlen Foto Adele Minna Abbenthern, Ada Lessing.jpg Lessing, Ada Hannover 20. Jh. Pionierin der Erwachsenenbildung 2019, September
Paula Modersohn-Becker1.jpg Modersohn-Becker, Paula Worpswede 20. Jh. Malerin 2021, März
Richenza von Northeim (Königslutter).jpg Richenza von Northeim Königslutter 12. Jh. Kaiserin 2021, Juni
Fritzen, Marianne Lüchow 20. Jh. Wegbereiterin des gewaltfreien Widerstands im Wendland 2021, Juni
Praesent, Henriette Uelzen 19. Jh. Kauffrau im Landhandel 2021, September
Sara Oppenheimer by Straub & Kühn (cropped).jpg Oppenheimer, Sara Esens 19. Jh. jüdische Opernsängerin 2021, Oktober
Fuchs, Martha Braunschweig 20. Jh. Politikerin, erste Oberbürgermeisterin Braunschweigs 2022, Oktober

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Frauenorte Niedersachsen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. frauenorte niedersachsen | Über die Initiative/Gremien. Abgerufen am 1. August 2022.
  2. Landesfrauenrat Niedersachsen e.V. (Hrsg.): Auf den Spuren bedeutender Frauen - mit 47 frauenORTEN. 2. erweiterte und aktualisierte Auflage. Dezember 2021.
  3. frauenorte niedersachsen | Über die Initiative/Gremien. Abgerufen am 1. August 2022.
  4. frauenORTE Niedersachsen. In: NDR Kultur Karte. Abgerufen am 1. August 2022 (deutsch).
  5. Frauenorte Brandenburg | Frauenorte-Karte. Abgerufen am 1. August 2022.
  6. frauenorte-hamburg.de. Abgerufen am 1. August 2022 (deutsch).
  7. Start. Abgerufen am 1. August 2022 (deutsch).
  8. FrauenOrte – Frauengeschichte in Sachsen-Anhalt. Abgerufen am 1. August 2022 (deutsch).
  9. Stellenausschreibung für die Projektkoordination unseres neuen Projekts "FrauenOrte in NRW". Abgerufen am 1. August 2022.
  10. Landesfrauenrat Niedersachsen e.V. (Hrsg.): frauenORTE Niedersachsen. Eine Initiative des Landesfrauenrates Niedersachsen e.V.
  11. frauenorte niedersachsen | Bewerbung. Abgerufen am 1. August 2022.
  12. frauenorte niedersachsen. Abgerufen am 1. August 2022.