Fred Rogers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fred McFeely Rogers (* 20. März 1928 in Latrobe; † 27. Februar 2003 in Pittsburgh) war ein amerikanischer Fernsehmoderator, Musiker, Puppenspieler und Produzent. Bekannt wurde er vor allem als Hauptdarsteller und Autor der Kinderserie Mister Rogers’ Neighborhood.

Am 1. Mai 1969 musste Fred Rogers vor dem Senat aussagen, um die Finanzierung seiner Serie zu sichern. Senator John O. Pastore wurde davon überzeugt, 20 Millionen US-Dollar für den Public Broadcasting Service und öffentliche Medien bereitzustellen, indem Rogers erzählte, was er mit der Serie erreichen wollte und ein Lied vortrug. Pastore, der die Sendung nie gesehen hatte, war von den Ausführungen so überwältigt, dass er nach eigenen Angaben Gänsehaut bekam. Die Rede von Fred Rogers gilt als einer der ikonischsten Momente in der Geschichte öffentlicher Medien.[1]

Mr. Rogers

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fred Rogers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikiquote: Fred Rogers – Zitate (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The Best Argument For Saving Public Media Was Made By Mr. Rogers In 1969. Maxwell Strachan, Huffington Post Online, 16. März 2017. Abgerufen am 15. März 2018
  2. GEORGE FOSTER PEABODY AWARD WINNERS. University of Georgia, George Foster Peabody Award.