Freddie Highmore

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Freddie Highmore bei der Premierenfeier zur Fernsehserie Bates Motel im März 2013.

Alfred „Freddie“ Thomas Highmore (* 14. Februar 1992 in London) ist ein britischer Schauspieler, Synchronsprecher und Drehbuchautor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Vater ist der Filmschauspieler Edward Highmore, sein Bruder Bertie Highmore (* 1995) war ebenfalls als Kinderdarsteller tätig. Seine Mutter, Sue Latimer ist eine Schauspielagentin, welche unter anderem die britischen Schauspieler Imelda Staunton und Daniel Radcliffe unter Vertrag hat.

Freddie Highmore war als junger Arthur in der Fernsehverfilmung Die Nebel von Avalon, in dem Kinofilm Zwei Brüder von Regisseur Jean-Jacques Annaud und in der Sommerkomödie Ein gutes Jahr von Ridley Scott neben Russell Crowe zu sehen.

Internationale Bekanntheit erlangte er an der Seite von Johnny Depp und Kate Winslet mit der Rolle des Peter in Wenn Träume fliegen lernen (Finding Neverland). Highmore spielte in Tim Burtons Neuverfilmung von Charlie und die Schokoladenfabrik ebenfalls mit Johnny Depp. Für seine Rolle wurde er im Jahr 2006 mit einem Young Artist Award ausgezeichnet. Von 2013 bis 2017 verkörperte er neben Vera Farmiga eine der zwei zentralen Hauptfiguren in der A&E-Serie Bates Motel, welche im weitesten Sinne ein Prequel zu Alfred Hitchcocks Adaption des Romans Psycho von Robert Bloch darstellt.

Highmore spricht fließend Französisch und studiert an der University of Cambridge mit den Hauptfächern Spanisch und Arabisch.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Schauspieler
Als Drehbuchautor
Als Synchronsprecher

Auszeichnungen und Nominierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Golden Globe Award

Screen Actors Guild Award

Critics’ Choice Movie Award

Critics’ Choice Television Award

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Freddie Highmore – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien