Frederic Funk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Triathlon
DeutschlandDeutschland 0 Frederic Funk
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 9. August 1997 (22 Jahre)
Geburtsort München, Deutschland
Spitzname Fred
Vereine
seit 2013 Bundeskader D/C der DTU
bis 2017 Kiwami Tri Team Grassau
seit 2018 PV-Triathlon Witten und Tiszaújvárosi Triatlon Klub (Ungarn)
seit 2019 Erdinger Alkoholfrei Nachwuchsteam
Erfolge
2016 Deutscher Junioren-Meister Triathlon
2018 Deutscher Meister Triathlon Mitteldistanz
2019 Sieger Ironman 70.3
Status
aktiv

Frederic Funk (* 9. August 1997 in München) ist ein deutscher Triathlet. Er ist Junioren-Meister Triathlon (2016) und amtierender Meister Triathlon Mitteldistanz (2018).

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim „Junior Challenge“ im Rahmen des Challenge Roth belegte Frederic Funk im Alter von fünf Jahren bei seinem ersten Triathlon den dritten Platz.

2012 wurde er Deutscher Vize-Meister in der Jugend B, 2014 Deutscher Vizemeister in der Jugend A und Gesamtsieger des Deutschland Cups. Seit 2013 ist er Mitglied des D/C-Kaders der DTU.[1] Am 2. August 2015 wurde der 17-Jährige hinter Michael Raelert und Horst Reichel Dritter beim Frankfurt-City-Triathlon.[2]

Deutscher Junioren-Meister Triathlon 2016[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frederic Funk feierte 2016 seinen ersten Deutschen Meistertitel in Nürnberg.[3] Er startete am 16. September 2016 bei der Triathlon Junioren Weltmeisterschaft in Cozumel/Mexiko und belegte als zweitbester Deutscher den 25. Rang. Funk startet seit der Saison 2016 für das Kiwami Tri Team Grassau in der Triathlon Bundesliga.[4] 2016 und 2017 wurde Funk mit dem „Tiszaújvárosi Triatlon Klub“ Ungarischer Meister.[5]

Im März 2017 feierte Funk beim Europa-Cup-Rennen auf Gran Canaria sein Elite-Debüt in der Nationalmannschaft.[6][7] Im Juni gewann der 19-jährige Frederic Funk mit neuem Streckenrekord als bislang jüngster Sieger den Rothsee-Triathlon.[8]

Deutscher Meister Triathlon Mitteldistanz 2018[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Juni 2018 wurde der damals 20-Jährige in Ingolstadt Deutscher Meister auf der Triathlon Mitteldistanz.[9]
Nach einem dritten und einem zweiten Rang im Vorjahr gewann er im August 2018 den Frankfurt-City-Triathlon auf der Olympischen Distanz.[10] Frederic Funk Triathlet startet in der Saison 2019 für das Erdinger Alkoholfrei-Nachwuchsteam.[11]

Im Oktober 2019 gewann Frederic Funk bei seinem zweiten Start in einem Ironman 70.3 (1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen) den Ironman 70.3 Lanzarote.[12]

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frederic Funk ist der älteste Sohn der beiden ehemaligen Profi-Triathleten Heike Funk und Harald Funk. Sein Vater war von 2012 bis 2016 Vizepräsident des Bayerischen Triathlonverbandes.[13] Funk studiert Wirtschaftsinformatik an der Friedrich-Alexander-Universität und lebt in Nürnberg.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(DNF – Did Not Finish)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Heike und Harald Funk. Archiviert vom Original am 24. Januar 2009.
  2. a b Matthias Panoscha: Schmitt und Raelert siegen in Frankfurt. In: tri-mag.de, 3. August 2015
  3. News: DTU DM Jugend und Junioren: Tertsch und Funk triumphieren in Nürnberg (25. Juli 2016)
  4. Kiwami Tri Team Grassau (Memento des Originals vom 24. Juni 2017 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.triathlonbundesliga.de
  5. Budaörsi és tiszaújvárosi címvédés Magyar Triatlon Szövetség, 22. Mai 2017
  6. Jens Sägert: Solides Elitedebüt: Frederic Funk 23. beim Europacup auf Gran Canaria. In: Deutsche Triathlon Union, 27. März 2017
  7. Markt Grassau ehrt jungen Sportler – Sein Ziel: Olympia 2020. In: Oberbayerisches Volksblatt, 30. August 2016
  8. a b Frederic Funk: Start-Ziel-Sieg beim Rothsee-Triathlon. In: Nürnberger Nachrichten, 25. Juni 2017
  9. MITTELDISTANZ-DM: FUNK UND MOROFF HOLEN DIE ELITETITEL IN INGOLSTADT (10. Juni 2018)
  10. 2.213 Einzel-Finisher über vier Distanzen (5. August 2018)
  11. ERDINGER ALKOHOLFREI-PERSPEKTIVTEAM: FREDERIC FUNK UND LEA-SOPHIE KEIM ALS NEUZUGÄNGE VORGESTELLT (21. November 2018)
  12. FREDERIC FUNK GEWINNT DEN IRONMAN 70.3 LANZAROTE (5. Oktober 2019)
  13. Jahrbuch des Bayerischen Triathlonverbandes 2013
  14. FREDERIC FUNK GEWINNT DEN IRONMAN 70.3 LANZAROTE (5. Oktober 2019)
  15. CHALLENGE FORTE VILLAGE SARDINIA: SIEG FÜR THOES, BERLINGER UND FUNK DRITTE (28. Oktober 2018)