Frederick Robe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frederick Robe

Frederick Holt Robe, CB (* 1801; † 4. April 1871) war ein britischer Generalmajor und vierter Gouverneur von South Australia.

Militärkarriere[Bearbeiten]

Frederick Robe trat 1817 dem Royal Staff Corps als Fähnrich bei, ehe er 1825 zum Oberleutnant befördert und 1827 in das 84th (York and Lancaster) Regiment of Foot versetzt wurde, sowie 1833 in das 87th Foot im Range eines Captains. 1846 wurde er zum Major ernannt. In den Jahren 1840/41 kämpfte Robe in Syrien und war Military Secretary in Mauritius und Gibraltar.

Gouverneur von South Australia[Bearbeiten]

Am 25. Oktober 1845 wurde Robe als Gouverneur von South Australia vereidigt. Dort war er sehr unpopulär. Unter anderem wurde Robe als Vertrauensbruch ausgelegt, für Großbritannien eine Sondersteuer auf die Rohstoffe der Provinz einzuführen. Dieser Entschluss wurde dann auch vom South Australian Legislative Council zurückgewiesen. Nach dem Ende seiner Amtszeit wurde Robe in anderer Position nach Mauritius zurückbeordert.

Letzte Jahre[Bearbeiten]

Im Jahr 1848 wurde Robe zum Companion des Order of the Bath ernannt (CB) und stieg 1854 in den Rang eines Lieutenant Colonel auf. Im Jahr 1862 folgte die Ernennung zum Generalmajor. Robe starb am 4. April 1871. Nach ihm benannt wurde die südaustralische Stadt Robe.

Weblinks[Bearbeiten]