Frederik Willems

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frederik Willems (2009)

Frederik Willems (* 8. September 1979 in Eeklo) ist ein ehemaliger belgischer Radrennfahrer und heutiger Sportlicher Leiter.

Werdegang[Bearbeiten]

In seinen Nachwuchsjahren gewann Willems 2001 das Rennen Seraing-Aken-Seraing und wurde darauf Stagiair bei Mapei-Quick Step, welche in für 2002 unter Vertrag nahmen. Sein einziger Erfolg war ein Etappensieg bei der eher zweitklassigen Kuba-Rundfahrt. Er wechselte nach nur einem Jahr zum GSII-Team Vlaanderen-T-Interim.

2005 stieß er dann zu Chocolade Jacques. Zu Beginn der Saison 2006 gewann er die erste Etappe des Etoile de Bessèges und übernahm die Führung der Gesamtwertung, welche er bis zum Schluss verteidigen konnte. Seit 2007 fährt Willems für das italienische Liquigas-Team. Im Jahre 2008 konnte er die Drei Tage von de Panne für sich entscheiden.

Ende 2014 trat Willems vom aktiven Radsport zurück und wurde assistierender Sportlicher Leiter des Teams Lotto Soudal.[1]

Erfolge[Bearbeiten]

2006
2009

Teams[Bearbeiten]

Willems (2007)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Frederik Willems – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gwendoline Gerres: Lotto Soudal - Staff. In: Lotto Soudal. Abgerufen am 15. November 2015 (niederländisch).