Fredrik Bond

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fredrik Bond (* 18. Januar 1978[1] in Stockholm) ist ein schwedischer Regisseur und Werbefilmer.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fredrik Bond war zunächst als Standfotograf und Editor tätig. Anschließend studierte er an der Tisch School of the Arts in New York und begann eine Karriere als Werbefilmer. 2011 wurde er für seine Arbeit mit einem Goldenen Löwen beim Cannes Lions International Advertising Festival ausgezeichnet.

Im Jahr 2013 veröffentlichte er mit Lang lebe Charlie Countryman (The Necessary Death of Charlie Countryman) seinen ersten Spielfilm. In der Komödie sind unter anderem Shia LaBeouf, Evan Rachel Wood, Mads Mikkelsen und Til Schweiger zu sehen. Der Film erhielt eine Einladung in den Wettbewerb der 63. Berlinale.[2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2001: Bodyrock Auditions (in Moby: Play – The DVD, Musikvideo)
  • 2004: The Mood (Kurzfilm)
  • 2013: Lang lebe Charlie Countryman (The Necessary Death of Charlie Countryman)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bond in svensk-filmdatabas
  2. The Necessary Death of Charlie Countryman im Wettbewerb der Berlinale auf berlinale.de