Fredrik Larsson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fredrik Larsson
Spielerinformationen
Voller Name Fredrik Claes Larsson
Spitzname „Bedda“
Geburtstag 14. April 1984
Geburtsort Skövde, Schweden
Staatsbürgerschaft Schwede schwedisch
Sterbedatum 28. April 2020
Sterbeort Lerum, Schweden
Körpergröße 1,93 m
Spielposition Rückraum Mitte
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Karriere beendet
Vereine in der Jugend
von – bis Verein
0000–2000 Schweden HK Country IF
2000–2002 Schweden IFK Skövde HK
Vereinslaufbahn
von – bis Verein
2002–2004 Schweden IFK Skövde HK
2004–2005 Schweden Ystads IF HF
2005–2009 Schweden Hammarby IF
2009–2011 Spanien BM Aragón
2011–2012 Schweden IK Sävehof
2012–2014 Deutschland VfL Gummersbach
2014–2016 Schweden Alingsås HK
Nationalmannschaft
Debüt am 7. Dezember 2007
gegen Deutschland Deutschland in Skövde
  Spiele (Tore)
Schweden Schweden 36 (52)[1]

Stand: 30. April 2020

Fredrik Claes Larsson (* 14. April 1984 in Skövde; † 28. April 2020 in Lerum[2][3]) war ein schwedischer Handballspieler. Er war 1,93 m groß.

Larsson, der für die schwedische Nationalmannschaft auflief, wurde auf der Rückraummitte eingesetzt.

Larsson begann beim HK Country IF in seiner Heimatstadt mit dem Handballspiel. Später kam er zum größeren Verein IFK Skövde HK, wo er 2002 in der ersten schwedischen Liga debütierte und 2004 den EHF Challenge-Cup gewann. 2004 wechselte er zur Ystads IF HF, bevor er 2005 zur Hammarby IF weiterzog. Mit dem Stockholmer Vorstadtclub gewann er 2006 und 2007 die schwedische Meisterschaft. Anfang 2008 unterzeichnete Larsson einen ab der Saison 2009/10 gültigen Dreijahresvertrag beim deutschen Meister THW Kiel, der jedoch im Mai 2009 aufgelöst wurde. Stattdessen wechselte er im Sommer 2009 zum spanischen Erstligisten BM Aragón.[4] Als nach zwei Jahren sein Vertrag bei Aragón auslief, unterschrieb er einen Vertrag bei IK Sävehof. Mit Sävehof gewann er 2012 die schwedische Meisterschaft. Am 11. Dezember 2012 wurde er vom deutschen Traditionsverein VfL Gummersbach verpflichtet,[5] den er nach der Saison 2013/14 wieder verließ.[6] Daraufhin unterschrieb er einen Vertrag beim schwedischen Erstligisten Alingsås HK.[7] 2016 beendete er seine Karriere.[8]

Fredrik Larsson bestritt 36 Länderspiele für die schwedische Nationalmannschaft. Bei der Handball-Europameisterschaft 2008 in Norwegen gehörte er nur zum erweiterten Kader seines Landes.

Larsson verstarb am 28. April 2020, als er beim Radfahren in Lerum von einem LKW erfasst wurde.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistik des schwedischen Handballverbandes, abgerufen am 3. Januar 2018
  2. handball-world.news: Ex-Gummersbacher Fredrik Larsson bei Verkehrsunfall gestorben vom 30. April 2020, abgerufen am 30. April 2020
  3. a b expressen.se: Förre landslagsspelaren död i olycka – blev 36 år vom 30. April 2020, abgerufen am 30. April 2020
  4. Fredrik Larsson wechselt zu CAI Aragón, abgerufen am 6. September 2019
  5. VfL Gummersbach setzt ein Zeichen
  6. handball-world.com: „Jünger und deutscher“: Gummersbach präsentiert Kader für die kommende Spielzeit vom 6. März 2014, abgerufen am 1. Juli 2014
  7. ahk.nu: Fredrik Larsson klar för Alingsås HK vom 14. März 2014, abgerufen am 21. Juli 2014
  8. ahk.nu: Fredrik Larsson tvingas sluta spela handboll vom 15. Januar 2016, abgerufen am 29. August 2016