Freie Journalistenschule

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Freie Journalistenschule
Schulform Berufsbildende Schule
Gründung 2000
Adresse

Schloßstraße 100 (jedoch Fern- und Online-Studium)

Ort Berlin
Land Berlin
Staat Deutschland
Koordinaten 52° 27′ 35,6″ N, 13° 19′ 25,5″ OKoordinaten: 52° 27′ 35,6″ N, 13° 19′ 25,5″ O
Schüler 75
Leitung René Teichmann
Website www.freie-journalistenschule.de

Die Freie Journalistenschule ist eine deutsche Fernschule mit Sitz in Berlin.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anfang 2008 wurde die Deutsche Fachjournalisten-Schule (DFJS) in Freie Journalistenschule (FJS) umbenannt. Sie bietet Hochschulabsolventen mit fachlicher Erstausbildung oder Interessenten mit Berufsausbildung und mindestens dreijähriger Berufserfahrung die drei kostenpflichtigen Fernstudiengänge Journalismus, Public Relations sowie Fach- und Sachbuchautor an. Jährlich stehen 75 Plätze zur Verfügung, ihr Sitz ist in Berlin.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Fernlehrgang dauert in der Regel 12 Monate. Teilnehmer können neben drei obligatorischen Kernmodulen neun weitere Wahlpflichtmodule aus einem Angebot von 29 Modulen aus den Schwerpunktthemen Journalismus, Medien und Öffentlichkeitsarbeit auswählen. Hinzu kommen vier einzureichende Praxisarbeiten sowie eine Abschlussarbeit in Form eines Berichts, einer Reportage oder einer wissenschaftlichen Ausarbeitung. Ferner besteht die Möglichkeit, freiwillig an Frühjahrs- und Herbstworkshops sowie an regelmäßig organisierten Redaktionsbesuchen teilzunehmen.

Die Kurse sind durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht staatlich zugelassen, durch den Bundesverband der Träger beruflicher Bildung (Bildungsverband) e. V. zertifiziert und von der Agentur für Arbeit als Weiterbildungsmaßnahme nach § 85 SGB III anerkannt. Damit ist eine Förderung durch den sogenannten Bildungsgutschein möglich.

Die Freie Journalistenschule ist als GmbH organisiert. Schulleiter und Geschäftsführer zugleich ist René Teichmann, einer der Mitbegründer des Deutschen Fachjournalisten-Verbands.

Teledozenten (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]