Freie Lastenräder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo des Forum Freie Lastenräder
Logo des Forum Freie Lastenräder

Freie Lastenräder sind ein spendenbasiertes Verleihsystem für Lastenfahrräder. Die 140 unabhängigen Initiativen[1] verleihen gemeinsam mehr als 450 Räder.[2] Das Netzwerk verfügt über eine eigene Buchungssoftware, eine jährliche Konferenz und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Entstehung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste freie Lastenrad-Projekt mit dem Namen KASIMIR wurde 2013 von wielebenwir e.V. in Köln gegründet[3]. Nach der ersten Konferenz „Forum Freie Lastenräder“ am 20. Juni 2015 verbreitete sich das Verleihsystem zunächst im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich).

Prinzipien und Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Netzwerk zielt darauf ab, die Verkehrssituation in den Städten zu verbessern, indem Autofahrten durch Lastenrad-Fahrten ersetzt werden. Daher verleihen Initiativen des Netzwerks Lastenräder kostenfrei bzw. auf Spendenbasis.[4]

Mitglied des Netzwerks kann jede Initiative werden, die sich mit den Prinzipien und Zielen der Freien Lastenräder[5] identifiziert: Kostenfreie Ausleihe, gemeinsame Nutzung statt individuellem Konsum, Ressourcenschonung & Verkehrsberuhigung und Stärkung des nachbarschaftlichen Miteinanders.

Abgrenzung zu anderen Verleih-Systemen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Gegensatz zu anderen Verleihsystemen nutzt Freies Lastenrad lokale Einrichtungen als Stationen oder Gastgeber: Während die Initiative das Lastenrad und die Verleihsoftware betreut, wird der tägliche Verleihbetrieb von der Station durchgeführt.

Struktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Netzwerk Forum Freie Lastenräder hat keine formale Struktur oder Körperschaft. Bei jedem Netzwerktreffen des Forums Freie Lastenräder werden „Sprechende“ als Vertreterinnen oder Vertreter der Netzwerks von den Anwesenden auf ein Jahr neu gewählt[6].

Aktivitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das von den Initiativen gemeinsam erarbeitetes Online-Handbuch bietet Informationen zu Aufbau und Betrieb einer Initiative, die möglichen Organisationsformen und Kooperationspartner, die Wahl geeigneter Lastenräder, deren Ausstattung und Wartung, die Art der Ausleihe, rechtliche Fragen zu Verleih, Haftung, Versicherung und zum Datenschutz. Es ist bisher in deutscher und englischer Sprache abrufbar.[7] Eine gedruckte Version des Handbuchs wurde 2017 auf dem Symposium des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs vorgestellt[8].

Initiativen können die kostenfreie Open-Source-Verleih-Software nutzen, die speziell für den Verleih Freier Lastenräder und anderer Gemeingüter entwickelt wurde.[9]

Einmal jährlich finden Netzwerktreffen der Initiativen mit Wahl der Sprechenden. Sie finden an wechselnden Orten statt, so bisher in:

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Lastenräder – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bestehende Initiativen freier Lastenräder – Forum Freie Lastenräder. Abgerufen am 12. Januar 2022.
  2. Willkommen beim Forum Freie Lastenräder – Forum Freie Lastenräder. Abgerufen am 13. Januar 2022.
  3. Freie Lastenräder - Infrastruktur und kostenfreier Verleih. Abgerufen am 14. Januar 2022.
  4. Andrea Reidl: Mehr Cargobikes für weniger Autos ZEIT ONLINE vom 2ß. Mai 2020. Abgerufen am 15. Januar 2022.
  5. Freie Lastenräder – Forum Freie Lastenräder. Abgerufen am 14. Januar 2022.
  6. Forum Freie Lastenräder 2020 – Forum Freie Lastenräder. Abgerufen am 15. Januar 2022.
  7. Handbuch zum Start eines freien Lastenrads – Forum Freie Lastenräder. Abgerufen am 14. Januar 2022.
  8. „Handbuch für Freie Lastenräder“ auf dem ADFC Symposium 2017 vorgestellt. 27. November 2017, abgerufen am 15. Januar 2022 (deutsch).
  9. CommonsBooking: Software zum Lastenradverleih
  10. Zeitzeichen 2017, Netzwerk21 Camp, abgerufen am 13. Januar 2022.
  11. Deutscher Mobilitätspreis 2018, deutschland.de, abgerufen am 13. Januar 2022
  12. Deutscher Fahrradpreis 2019, Deutscher Fahrradpreis, abgerufen am 13. Januar 2022