Freie Turnerschaft Schweinfurt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Freie Turner Schweinfurt)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
FT Schweinfurt
Logo
Basisdaten
Name Freie Turnerschaft Schweinfurt e. V.
Sitz Schweinfurt (Bayern)
Gründung 1902
Farben Rot-Weiß
Mitglieder 750
Website FT Schweinfurt
Erste Fußballmannschaft
Spielstätte Sportgelände Kleinflürleinsweg ("Maibacher Höhe") (Lage)
Plätze 2.000[1]
Liga Landesliga Bayern Nordwest (VI)
2018/19 1. Platz (Bezirksliga Unterfranken Ost)  
Heim
Auswärts

Die Freie Turnerschaft Schweinfurt e. V. (kurz: FT Schweinfurt) ist ein Sportverein aus Schweinfurt. Er bietet die Sportarten Fußball, Handball, Korbball, Volleyball, Gymnastik, Leichtathletik und Kegeln an und besitzt vor allem durch seine Fußballabteilung Bedeutung für die Stadt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die FT Schweinfurt wurde im Jahr 1902 gegründet und steht in der Tradition der Arbeitersportbewegung der damaligen Zeit. 1922 wurde im damals neu entstandenen Stadtteil Gartenstadt vom Verein eine eigene Sportanlage mit Gaststätte erbaut. Nach dem Zweiten Weltkrieg folgten die Errichtung einer Bundeskegelbahn, von Tennisplätzen und einem vereinseigenen Freizeitheim in Haselbach in der Rhön.

Der Verein verfügt heute über sieben Abteilungen, von denen vor allem die Fußball-Abteilung als langjähriger bayerischer Landesligist mit drei aktiven und vielen Jugendmannschaften eine besondere Stellung hat. Mit insgesamt 1.160 Partien während 34 Spielzeiten in Landesliga Nord (zwischen 1981 und 2012) und Landesliga Nordwest (2012 bis 2015) ist die FT Schweinfurt bayerischer Rekordhalter (Stand: Mai 2018). Der bisher größte Erfolg des Vereins war die Teilnahme an den Relegationsspielen zur Bayernliga im Jahr 1982.

In der Saison 2019/20 tritt die erste Fußballmannschaft in der sechstklassigen Landesliga Bayern Nordwest an. Spielstätten der Freien Turnerschaft sind das eigene Sportgelände Kleinflürleinsweg sowie diverse Nebenplätze auf dem Gelände des Schweinfurter Willy-Sachs-Stadions.[2]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Meisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Landesliga Nord (IV)

  • Vizemeister: 1981/82

Bayerische Hallenmeisterschaft

  • Meister: (2) 1986, 1991

Pokalwettbewerbe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unterfränkischer Pokal

  • Sieger: (2) 1952, 1984

Teilnahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sportanlage Maibacher Höhe - Schweinfurt. europlan-online.de, abgerufen am 17. Mai 2018.
  2. FT Schweinfurt vs. TSV Rottendorf. www.ground-hopper.com, abgerufen am 17. Mai 2018.

Koordinaten: 50° 3′ 28,5″ N, 10° 13′ 8,7″ O